Montag, 7. September 2009

Meine aufwändigste Arbeit:-)))

Wie ihr wißt, bin ich ja aktiv im Trachtenverein, ich trage einen Schalk,doch dieses Festtagsgewand trage ich nur auf Trachtenfeste oder Hochzeiten. Für andere Gelegenheiten habe ich neben meinem Dirndlkleidern auch noch ein verstärktes Mieder. Dies habe ich mir in ca 100 Stunden schweißtreibender Arbeit selbst genäht. Hilfestellung gab mir eine betagte "Miedernoderin" . Ich weis bis heute nicht, warum sie gerade bei mir eine Außnahme gemacht hat, und sich über die Schulter schauen ließ. bzw. warum sie mir geholfen hat:

Ich habe alles alleine genäht. Step by Step bin ich 1x die Woche zu ihr gefahren und sie hat mir dann wieder die nächsten Arbeitsschritte gezeigt.



Alles begann mit einer Skizze in originalgröße des Mieders, hier habe ich ein Muster festgelegt, gezeichnet, radiert wieder gezeichnet, neues Blatt genommen wenn mal wieder durchradiert war.
Image and video hosting by TinyPic

Anschließend wurde 4-lagig abgesteppt.Genaues Absteppen im Abstand von 0,5 cm war wichtig, denn anschl. habe ich auf der Innenseite kleine Ritze eingeschnitten um das Mieder mit Peddingrohr zu verstärken.

Jetzt wurde mit Mehlpapp (halb Wasser halb Mehl) eingstrichen ,etwas das Vorderteil in Form gebracht und eine Tage trocknen lassen.

Ja und nun konnte ich die Teile zusammen nähen und mit Baumwollfutter verstürzen. Klingt alles ganz einfach.

Image and video hosting by TinyPic

Ich werde mich NIE von meinem Mieder trennen)))))))))))

Image and video hosting by TinyPic

Blut ist mir aus den Fingern gelaufen;

Image and video hosting by TinyPic

Ich habe gehadert, ich habe gefl....(leider) ich habe es geschafft!!!!

Image and video hosting by TinyPic

Jedes Mal, wenn ich das Mieder trage überkommt mich ein großer Stolz und Glückgefühl über meine geleistete Arbeit.

Kennt ihr auch diese Gefühl, habt ihr Lust, wollt auch ihr eure schönste Arbeit, eine Arbeit die euch immer wieder mit Stolz erfüllt zeigen ????????
Ich würde mich freuen

herzliche Grüße Barbara





Kommentare:

Lucy in the Sky hat gesagt…

Barbara, das ist ja ganz phantastisch! Diese unglaubliche Arbeit! Da bist du zu Recht stolz drauf. Besonders schön finde ich auch, dass du mit den Materialien "genau wie früher" gearbeitet hast, also nix Bügeleinlage, Spiralfederstahl und was man heute noch so verwenden würde. Es ist ja toll, dass es bei euch noch Leute gibt, die diese alten Handwerkstechniken beherrschen und sie weiter geben können.
viele Grüße, Lucy

lavitadream hat gesagt…

boah, meine hochachtung vor dieser arbeit.
man bei mir wäre da der geduldsfaden gerissen.
xoxo andy

Emma hat gesagt…

Liebe Barbara,
mir ist gerade die Spucke weggeblieben..so eine wunderschöne und besondere Arbeit hab ich noch gar gar nie gesehen.. ich wusste noch nicht mal, dass man dass selber nähen kann...wahnsinn...
ich freue mich auf jeden Fall auf den Stoffmarkt und hoffe, dass wir uns wieder sehen und ein bisschen ratschen können...
ggvl
emma (die niemals soooo etwas zustande bekommen wird...ich erblase vor Neid-ehrlich)

Ursi hat gesagt…

Barbara, das ist ja wunderbar...bekommen wir auch ein "angesogenes Foto" zu sehen?
Hut ab vor Deinen Nähkünsten!!
LG
Ursi

simau hat gesagt…

Super Arbeit, da kanst du zu recht stolz auf dich sein, ich finde diese Mieder(wegen der aufwendigen Arbeit) einfach immer wunderschön.

Und ich bin sehr neidisch auf dich, ich liebe es anderen leuten bei der Arbeit über die Schulter zu sehen, da kann man so viel bei lernen.

Gruß Silke

Marion (SiMa) hat gesagt…

Das ist absoluter Wahnsinn !! So eine tolle Arbeit und das originalgetreu - KLASSE

GLG Marion

LinVins hat gesagt…

Was für eine Arbeit! Ich bin ganz von den Socken, dass du das auf dich genommen hast und bis zum Ende durchgehalten hast. So ein wunderschönes Mieder, da hätte ich mich nie im Leben dran getraut.

Stolz bist zu recht!

GLG
KIrsten

Lysanthus hat gesagt…

Ich bin durch totalen Zufall hier gelandet und durfte gleich diese wahnsinns Arbeit bewundern! Meine Hochachtung, Du kannst sehr stolz auf Dich sein, dieses Mieder ist wunderschön!!! Ich bewunder Dich für Dein Talent und Deine Geduld:-)
Ich wünsch Dir viel Spaß mit Deinem Werk und sende Dir liebe Grüße!
Lysantus

Claudia hat gesagt…

Boooaaah! *mit offenem mund da steht* Einfach nur der helle Waaaahnsinn!
Und ja, ich kann mir SEHR gut vorstellen, WIE stolz Du bist (zu Recht!!!) und dass Du das auch gerne zeigst.

Liebe Grüße
Claudia, die sich auch sehr über ein "angezogenes" Foto freuen würde!

mondbresal hat gesagt…

Einfach gigantisch. Darf ich mal zu einem Kurs zu dir kommen. So etwas würde ich auch gerne einmal nähen. Ich hätte von meinem Vater, der das ja beruflich gemacht hat noch Schnitte und Muster. Aber mit Mehlpapp hat er nie gearbeitet. Wäre schade, wenn diese alten Techniken verloren gehen. Gut, wenn doch immer wieder jemand die Arbeit auf sich nimmt.
Ich komme übrigens auch zum Stoffmarkt und bringe Sandra von Engelchen und Teufelchen mit. Sie besucht mich genau an diesem Wochenende.
Liebe Grüße
Renate

Li-Le Kunterbunt hat gesagt…

Ich verneige mich vor deiner Arbeit..... mehr gibt es dazu nicht zu sagen!!!!!!!!!

Bitte zeig uns immer wieder voll stolz deine herrlichen Arbeiten.

Liebe Barbara auch dir ein herzliches Dankeschön für deine warmen Worte.

liebe Grüße
Iris

Anonym hat gesagt…

Hallo Barbara,
Auch von mir alle HOCHACHTUNG, das war ja eine Wahnsinnsarbeit.
Aber auf alle Fälle hat es sich gelohnt und du darfst mit Recht ganz stolz auf dich sein.

Liebe Grüße
Elfriede(Prallinchen20)

Angela hat gesagt…

Tolle Arbeit hast du da geleistet. Ich bin schwer beeindruckt!

GGLG Angela