Samstag, 9. Juli 2011

Ungebetene Gäste....

durchwühlen meinen GANZEN Garten:-((((




Kann mir bitte jemand einen Tip geben wie die kleinen Scheißerchen sich aus dem Staub machen???
Ich bin über jeden noch so kleinen Rat dankbar


herzliche Grüße Barbara

Kommentare:

Ingrid hat gesagt…

Ich könnte dir unseren Hund leihen, der gräbt sie aus! Dann hast du allerdings einige Löcher im Garten.
Es gibt so Solar-Stecker, sehen aus wie silberne Pilz, die sollen Maulwürfe vertreiben. In Sohnemanns Sandkasten hats geholfen.

LG, Ingrid

Ostenfelder Nähstube hat gesagt…

Hallo,

ja wir haben von den Herrschaften auch reichlich Besuch. Solar-Stecker wirken eine Zeit, aber die Maulwürfe gewöhnen sich daran.
Wir entfernen jetzt einfach die Erd-Hügel und lassen dem Maulwurf sein Guckloch. Damit kann der Maulwurf und auch wir leben.
LG
Annette

Mami Made It hat gesagt…

Ich habe nichts gegen Maulwürfe. Den Erdhügel tragen wir ab, die Erde verwenden wir als Blumenerde oder sie wird ins Gemüsebeet geschüttet.
Aber wir haben seit 1 Jahr eine Katze, sie hat seitdem 2 Maulwürfe erlegt und daher hat sich das Problem schon sehr reduziert.
Maulwürfe stehen unter Naturschutz, du darfst sie also nicht aktiv vernichten, sondern nur versuchen, sie zu vertreiben.
Noch besser wäre es mit ihnen zu leben. Erde der Maulwurfhügel verwenden und auf der Stelle Grassamen drauf. Es sind total putzige kleine Tierchen.
;)
LG
Petra