Sonntag, 20. Juli 2014

Auf in eine neue Woche****

Mensch, wo ist nur die Zeit geblieben, wir haben heute schon den 21. Juli; vor einem Monat war Sonnwend.
Wir wohnen ja nah an den Bergen und so konnten wir am 21.Juni ganz viele Sonnwendfeuer sehen****

Genäht habe ich in der vergangenen Woche nicht viel, denn ich musste einige Tage ins Geschäft. Wie ihr wißt arbeite ich ja nun schon seit einen halben Jahr in einem Trachtengeschäft und da ist ja nun Hauptsaison. Wir haben da von morgens bis abends ganz schön zu strampeln. Die ganzen Bier-und Weinfeste,die Trachten- und Gaufeste und natürlich sind ringsum viele Volksfeste.

Was auch ganz schön zu Buche geschlagen hat, waren die ganzen Schulabschlussfeste. Wenn man da in die Zeitung schaut,die große Mehrheit der Schulabgänger haben Tracht getragen: ebenso die Firmlinge.

Ich finde es schön, dass gerade hier in Bayern wieder das bodenständige Dirndl und die Lederhose getragen wird.(Das kitschige, hat gottseidenk ausgedient)

Mein kleiner Bruder hat sich übringens letzte Woche mal wieder zum Kranksein entschieden. Heute kann ich beim Kundendienst anrufen, wie die Lage aussieht. Die Nadelstange ist gebrochen. Hattet ihr das auch schon mal????

Heute möche ich euch meine Steele zeigen. Ich habe sie letztes Jahr in der Klink getöpfert.Letzte Woche hat nun endllich mein Mann eine Einsenstange gekauft und so konnte sie unter fachmännischer Hilfe vom Enkel M... aufgefädelt werden****

Die Kugeln sind nicht perfekt rund getüpfert und ich habe auch nicht gleichmäßig glasiert (das hat man erst nach dem Brennen gesehen) aber ich bin stolz darauf,denn ich habe  zum ersten Mal getöpfert.
Der Ausflug in die Töpferwelt wird aber einmalig bleiben; ich nähe veiiiiiiiiiiiiiiiil lieber****

Herzliche Grüße Barbara

Keine Kommentare: