Montag, 13. Oktober 2014

Mein Samstag mit dem Enkel; Teil II

Heute möchte ich euch noch das Kissen zeigen, das der Enkel M... für seine Mama genäht hat.

Die Stoffe hat er schon vor einiger Zeit ausgesucht, ebenso die Stickerein die aufgenäht werden sollten. Habt ihr auch so ein kleines Kästchen mit Stickies, die ihr irgendwann mal zur  Probe oder einfach nur so zur Gaudi gestickt habt??? Meine ist jetzt jedenfalls bald leer. Der Enkel hat sich da regelmäßig bedient***



Mittlerweile geht er sehr sicher mit meiner Maschine um.

Kurze Pause

und weiter gehts***


Der Enkel M... hat ALLE Stickerein alleine aufgenäht; für ein Kind mit 9 Jahren hat es das schon sehr gut beherrst.Ich musste nur selten eingreifen und helfen. Ich habe bei dem Kissen lediglich den Hotelverschluß und die Innennaht mit der Overlook gemacht.Den Rest hat er von gaaaaaaaanz selber geschaft***stolzbin

Die Schrift hat er sich selber ausgedacht und auch auf die Maschine gespeichert. Dank dem kleinen Kerl weis ich nun auch, wie man Schriften zwei/mehrfarbig speichert: (Asche auf mein Haupt---ich schäme mich)


Fragte mich doch neulich eine Bekannte ob ich es für richtig empfinde, dass ich mit einem Jungen nähe!!!!!!!!!!!! Ob ich das für richtig empfinde????????  Nun ja, da möchte ich nun nichts dazu sagen**** Oder was meint ihr denn dazu?

Selbstverstaändlich wandert das Kissen nun zu Scharly

einen schönen Wochenbeginn
herzliche Grüße Barbara



Kommentare:

Renate hat gesagt…

Das Kissen ist super, und das ihre beiden soviel Spaß beim gemeinsamen Nähen habt auch. Manche Leute sind echt seltsam. Meine zweite Tochter hat in ihren ersten Lebensjahren am liebstem mit Autos gespielt, Puppen wurden erst im Kindergartenalter interessant. Und ich kenne viele Jungs, die gerne mit Puppen spielen, Vorurteile kommen immer von den *Erwachsenen*. Solange ihr beiden daran Freude habt, macht weiter. Liebe Grüße, Renate

knittingwoman hat gesagt…

Hallo Barbara,

ich hab auch mit meinem Jungen genäht, es hat uns Spaß gemacht und ihm etwas fürs Leben mitgegeben.
Schenk ihm weiterhin diese schönen Stunden, er kann sich immer an "sein" WERk erinnern.

lg

Monika

schildkroete hat gesagt…

Wie entzückend. Ganz toll, das Kissen! Und ob ein Junge nähen sollte??? Was ist das denn für eine bescheuerte Frage??????? Besonders rührend find´ich das Foto auf dem seine kleinen Hände an der Nähmaschine sind.
Herzliche Grüße
Sabine

Streuterklamotte hat gesagt…

Das Kissen ist großartig geworden!!! Und als Mutter von zwei immer wieder mal nähenden Jungs lass dir sagen: JA, lass ihn nähen!!!! Das Ergebnis ist so toll geworden und das, was er sagen möchte, ist für jede Mutter unbezahlbar und unvergesslich!!!! Einfach klasse!!!
GLG,
Sabine

knuddelwuddels hat gesagt…

Das ist ja klasse! Aber Hallo! Karl L. hat bestimmt auch an der Nähmaschine angefangen...
Großartig, dass du mit so einem begabten Kind nähst. das Kissen ist klasse geworden!

Herzlichste Grüße
Martina

123-Nadelei hat gesagt…

Ein schönes Kissen, Glückwunsch dem Enkel für die Kreation und die Beherrschung der Technik.
Ich kann Dich so gut verstehen, mein Enkel (5) hilft mir auch gerne beim nähen und spulen (und backen).
Unglaublich was manchen Leuten so im Kopf rum spukt?!?!?
LG Ute

loh-la hat gesagt…

Oh, wie schön, dass er für Mama ein Kissen nähen wollte! Und das Ergebnis kann sich sehen lassen :-)
Sehr schön geworden das Kissen!!!

Liebe Grüße
Lara