Mittwoch, 10. Dezember 2014

Meine Blechplatzerl:::

Obwohl ich mir tollen Stoff für einen Blazer gekauft habe, finde ich zur Zeit nicht den Weg ins Nähzimmer;

Viel lieber mache ich es mir in meiner Stube vor dem Kachelofen gemütlich. Ich habe mir vor kurzem eine bayerische CD gekauft, (meine erste bayerische CD,da spielen 2 Jungs von LaBrassBanda mit)

Ja und das sitze ich nun und stricke, (wie schon meine Oma damals;grins)

Wenn wir jetzt noch Schnee hätten, wäre die weihnachtliche Idylle perfekt*** Schnee muss sein für Weihnachten, obwohl ich keinen Schnee mag.

Gestern meinte dann mein Mann, dass es an der Zeit wäre ein paar Platzerl zu backen. Und wo er Recht hat, da hat er Recht.

Also habe ich ganz schnell mal meine Lieblingspatzerl gebacken. Bei mir haben sie den Namen Blechplatzerl erhalten,denn den Teig streicht man aufs Blech, streicht ihn nach dem Erkalten mit Schokoglasur ein und schneidet ihn dann in kleine Stücke. Fertig sind die Blechplatzerl***

Diesen Teller habe ich für MICH gerichtet,denn um 9 Uhr mache ich Frühstückspause. Vorher werden aber MEINE Lieblingsplatzerl noch zu Muddi geschickt:-)))

Ach Muddi, du kannst dir gar nicht vorstellen, wie mich das freut,dass ich das Verlinken zu dir mittlerweile aus dem FF beherrsche;stolzbin

Ich würde auch aber noch gerne das Rezept für euch  aufschreiben:

250g Butter mit 250g Zucker und 6 Eiern schaumig rühren. 250g ger. Schokolade und 250g gem. Mandeln sowie 100g Mehl dazu.
in den vorgeheizten Ofen bei 200 Grad 20 Minuten backen.

Ihr sehr ruck-zuck gehts auch noch***

einen schönen Tag
herzliche Grüße Barbara


Kommentare:

Inken hat gesagt…

Ich kann Dich gut verstehen. Ich ringe auch gerade. Wollte eigentlich runter in die Innenstadt, guckte aus dem Fenster - und nur Regen! Nun ja...
Liebe Grüße sendet Dir Inken

Pe-Twin-kel hat gesagt…

Die sehen sehr lecker aus, das Rezept muss ich mir merken. Was den Regen angeht, fände diesmal weiße Weihnachten auch schon.
Liebe Grüße,
Petra