Montag, 27. Oktober 2014

Für meine Badeschuhe

Geht ihr in in Hallenbädern, Fitnessstudio, Sauna usw. ohne Badeschuhe???

Ne, gell

Ohne Badeschuhe geht da  bei mir gar nichts. Ich kann mich sogar noch an einen Urlaub erinnern,da bin ich im Ferienhaus  mit den Badeschuhen in die Dusche gegangen. Oh mann war das eine Hütte. Ich kann es heute noch immer nicht fassen, dass wir in diesem Haus unsere Ferien verbracht haben. Nun gut, das Desinfektions-Spray haben wir bis zum letzten Sprüher ausgenützt)

Auch in unserem sehr sauberen Studio mag ich ohne meine Schlappen keinen Schritt machen.

Seit ich mir den König genäht habe, schau mal fehlt mir nun eine passende Innentasche.( Ich habe schon eine genäht, zwei sogar aber die brauch ich für was anderes**)

Manche Mädels im Studio werfen nach dem Abtrockenen ihr Handtuch dann auf den Boden und wickeln da sie Schuhe ein. Das geht ja gar nicht!!!!!!!!!!!

Also musste ich mir eine passende Tasche nähen. Am besten eine,die Innen beschichtet ist, dass es keine Wasserflecken gibt. 

Als ich dann letzte Woche im Drogerie Markt einkaufen war, schrie mich so richtig eine Kosmetiktasche an....Eine mit Leoprint noch dazu-----Eine, die nur noch 2!!! Euro gekostet hat***

Ja, und hier ist sie nun, meine Tasche für die Badeschlappen:
Normalerweise sitze ich schon länger am Pc, bis ich mich für eine Stickdatei entschieden habe, doch diesmal stand schon unterm Einkaufen fest, dass es Marrakesch von Regenbogenbuntes sein wird***

Ich habe auf einen Rest Kunstleder gestickt (war mal meine Lieblingshose)Das Annähen der Stickie war schon eine Friemelarbeit.Doch es hat sich gelohnt++++
Nette digitialisiert wunderbar, ich liebe ihre Arbeiten***Nette kenne ich ja schon seit einigen jahren persönlich,,,Ich muss sagen, ich mag sie. Sie ist ein netter;grins Kerl. Einziger Nachteil, wenn sie neben mir sitzt komme ICH nicht mehr zum Reden:-))))

Seitlich haben sogar noch 2 kleine Webbänder(auch von regenbogenbuntes) Platz gefunden.

So, das wars nun. Für einige Tage ist  nun Blogpause. Gleich bin ich am Koffer packen, denn heute maschiere ich in die Klinik und morgen werde ich operiert.
Ein wenig (eigentlich ein wenig mehr) ist mir mulmig.

Gestern waren wir übringens noch im Kino: Winterkartoffelknödel...sehr lustig, wenn auch etwas makaber.

Dann habe ich eine Menge Mails auf meinen letzten Post bekommen, Schade, dass ihr nicht unter meinen Post kommentiert habt. Es waren zu 99% positive Kommentare, das restliche 1 % hat den Sinn des Post nicht verstanden. Doch das kann ichleider nicht änden. Schaun wir mal wies weiter geht.

Ich wünsche euch eine schöne Zeit
herzliche Grüße Barbara




Samstag, 25. Oktober 2014

Mein Freutag mit Verspätung***

Leider habe ich erst jetzt meinen Post zum Freutag online zu stellen*** Ich war außer Haus und bin eben erst wieder Heim gekommen.

Da ich diese Woche eine für mich große Freude hatte, MUSS ich die unbedingt noch mit euch (wenn auch einen Tag zu spät) teilen:-)))

Ich habe mir nämlich ein vorgezogenes Geburtstagsgeschenk gemacht;grins

Schon lange bin ich um diesen sündhaft teuren Schal aus feinstem Stoff rumgeschlichen. Unzählige Male habe ich ihn anprobiert und dann doch wieder ins Regal gelegt.

Da ich aber  bald Geburtstag habe, (winke winke an Vera) dachte ich mir: "heuer beschenkst du dich mal selbst!!!" Ja und somit ist der Schal nun MEINER****


Selbstverständlich habe ich mich schon gestern damit geschmückt;tzzzzz

Bevor mein Schal nun zum Freutag wandert, muss!! ich etwas loswerden:

Ich finde den Freutag einfach nur Toll!!. Ich bin schon fast seit Anfang an dabei.  Wie schreibt Martina auf der Einleitung zum Freutag so schön

Bitte keine Werbung oder Hinweise auf Verlosungen, sonstige Gewinnspiele, (neue) Ebooks, neue Blogs, den eigenen Shop (oder den der Freundin), etc. ... 
Es soll einfach eine Seite voller glücklicher Momente sein, ohne dabei an Gewinnoptimierung in irgendeiner Sache zu denken!


Seit Wochen schon frage ich mich; Warum halten sich sooo viele nicht daran????



Vor einigen Wochen hat Martina eine Umfrage gestartet, ob der Freutag ein reiner Freutag OHNE!!! Werbung sein soll, oder ob diese gemacht werden kann.

Es hat sich die Mehrheit dafür ausgesprochen, dass der Freutag ein Freutag OHNE Werbung sein soll.

Und nochmal frage ich mich: warum halten sich so viele nicht daran?? Es wird Werbung gemacht für neue Ebooks,Schnitte, Stickdatein, Verlosungen neue Blogs und Linkpartys. Sogar auf Da....a wird verwiesen, was man da alles kaufen kann!!!

Meine lieben Mädels; seid doch so lieb und haltet euch Martina zu Liebe an die Regeln***

Ich sticke und nähe auch zur Probe, und ich mache auch dafür Werbung. Bei Rums schreibt die Muddi sogar,dass man Werbung machen darf und seit kurzem gibt es sogar eine Linkparty für Probenäharbeiten.***

Wenn ihr euch nun fragt, was mich das angeht; dann muss ich sagen es geht mich NICHTS an, aber ich finde es schade, dass man immer nur an Gewinnoptimierung denken kann. Es gibt so viel Schönes im Laufe einer Woche;teilt uns doch das mit:-)))

Martina weis übrigens von diesem Post***

So nun ab mit meinem Schal zum Freutag und nicht böse sein über meine Worte. Ich will und wollte niemanden zu Nahe treten.Gerne dürft ihr mir auch eure Meinung zu dem Post schreiben.

ein schönes Wochenende
herzliche Grüße Barbara

Donnerstag, 23. Oktober 2014

Es ist wieder RUMSTAG***

Kennt ihr das Lied vom Paulchen Panter---- Wer hat an der Uhr gedreht, ist es wirklich schon so spät???

Das habe ich mir eben auch gedacht, als ich die Augen aufgemacht habe;;;; habe ich doch glatt verschlafen;grins

Ich habe heute zwar schon um 4 Uhr 30 mit meinem Mann gefrühstückt, wollte mich dann aber doch noch für "ein paar Minuten" aufs Ohr legen. Sind eben ein paar Minuten mehr geworden***

Bei dem Wetter, das wir seit gestern hier haben vesäumt man aber auch nichts.Dass bei dem Wetter keine auf die Straße mag, haben wir gestern auch in der Arbeit gemerkt. So viel Kunden/Stress wie wir ihn vor 4 Wochen im Geschäft noch hatten, so ruhig ist es jetzt.

Draußen ist es echt so trist, da werde ich mich für den heutigen Tag in mein Kämmerlein verziehen und nähen. Ich möchte mir ein paar bunte Nachthemden für meinen Klinikaufenthalt nächste Woche  nähen. Wenn alles schön bunt ist, vielleicht hat man dann keine Schmerzen***

Nun aber zum meinem heutigen Rums:
Soooo lange schon wollte ich mir auch ein Knochenkissen nähen.Den Schnitt dazu habe ich auf dem letzten Nähtreff bei Renate geschenkt bekommen.

Als nun das COLLEGE ABC von Marion in meinem Briefkasten gelandet ist, stand sofort für mich fest, dass ich mir so ein Kissen machen werde.
Darf ich vorstellen:



So. ich glaube hiermit ist eindeutig gesagt, WEM das Knochenkissen gehört***





Damit ER nicht immer von der Seite auf MEINEN Knochen lugen muss***



Und weils so schön ist, beide zusammen


Die Stickdatei kann man übrigens HIER kaufen und die Anleitung für das Knochenkissen ist von HIER.

Ich schicke nun MEIN Kissen zu Rums. Vorher werde ich mir aber eine Tasse Kaffe machen und anschließend in aller Ruhe schaun was ihr euch so gemacht habt. Es gibt eine neue Linkparty schaut mal und da wandern nun meine Kissen auch noch hin***

Trotz trüben Wetter wünsche ich euch einen schönen Tag
herzliche Grüße Barbara

Montag, 20. Oktober 2014

Wie beginne ich meinen heutigen Post???

Jetzt sitz ich schon eine gefühlte Ewigkeit vor meiner Tastatur und weis diesmal überhaupt nicht wie ich beginnen soll???

Soll ich mit meinen Schwiegereltern beginnen oder damit, dass es eine neue---eine gaaanz tolle--- Stickdatei gibt????

Ich fange dann doch mal mit meinen Schwiedereltern an:
Als mein Sohn vor knapp 3 Jahren geheiratet hat, haben so manche zu seiner Frau gesagt, sie soll sich ja gut mir, der Schwiegermutter stellen. Wisst ihr was komisch ist, zu mir hat man das damals auch gesagt als ich geheiratet habe-)))
Keine Ahnung, woher die Behauptung herkommt, dass die Schwiegermütter "so Drachen"  sind.

Ich jedenfalls kann das von meiner NICHT behaupten. (nun gut, manchmal hat sie einen schlechten Tag,aber den haben WIR hin und wieder auch mal;oder???)

Ja und über meinen Schwiegervater kann ich auch nichts Schlechtes sagen. Kurz und Gut, ich habe ganz tolle Schwiegereltern*****Sie haben mich damals als ich meinen Mann kennen gelernt habe mit ganz viel Wärme aufgenommen und sind auch heute noch immer für uns da. Auch wenn das Alter sie ein wenig in ihre Grenzen zwingt.Mein Mann hat übrigens noch 5 Geschwister, da könnt ihr euch vorstellen, was da abgeht, wenn sich die ganze Familie trifft. Bei uns ist es auch noch so, dass alle zusammen kommen und gemeinsam Geburtstag, Weihnachten und sonstige Festlichkeiten  feiern. Mittlerweile sind wir kanpp 30 Leute (mit Kindern und Enkelkindern und dem Urenkel) Da ist ganz schön was los******

Nun werdet ihr euch sicherlich denken, was will die ALTE mit ihren Schwiedereltern, wenn sie Anfangs noch schreibt, dass es einen neue Stickdatei gibt:


Ganz einfach======

Marions Stickdatei heißt:COLLEGE ABC

und als ich die Bauchstaben das erste Mal gesehen habe, stand für mich sofort fest, dass ich für die Schwiegereltern ein Kissen nähen werde.


Sind die Kissen nicht toll???

Die Buchstaben gibt in es in 3 versch. Größen mit Satinstich oder Fransen; ich habe mich für den Satinstich entschieden, denn den liebe ich.

Jetzt haben wir (gottseidank) wieder einen  guten Grund wirklich jedes Stoff-Fitzelchen zu sammeln.Ich habe noch sooo viele Ideen für was ich die Buchstaben verwenden muss;gins. Gut, dass ich einige Buchstaben schon auf Reserve gestickt habe. Meine "Kolleginnen" im Probestick-Team haben auch so tolle Beispiele geazaubert. Der Kreativität sind mal wieder keine Grenzen gesetzt.

Marion hat wie immer ganze Arbeit geleistet, einfach super digitalisiert.

Ich muss nun zum Haushüten zu meinem Sohn***
einen wunderschönen Tag, und wer auch gleich das  COLLEGE ABC sticken will; HIER gehts lang

Meine Kissen wandern auch noch hier hin***und dann habe ich auch noch HIER verlinkt***

herzliche Grüße Barbara


Freitag, 17. Oktober 2014

Freude trotz Regen***

Heute erzähle ich euch mal etwas über mich:-)))

Ich kann es nicht ab, wenn ich angeregnet werde! Ich mag es nicht, wenn mich auch nur EIN!!! Regentropfen berührt.

Ebenso hasse ich es, eine Schneeflocke auf mich fällt. Ihr werdet es NIE erleben, dass ich bei einer Schneeschlacht mitmache. Auch Schlittenfahren ist so eine Sache.Der Schlitten könnte ja umfallen und dann falle ICH in den Schnee, und dann lieg ich da drinnen!!!schrecklich der Gedanke.:-))

Schlittschuhlaufen geht gerade noch, im Eisstadion gibt es keinen Schnee;Glück gehabt.


 Schon als Kind bin ich seltens ohne Regenschirm (und Handtasche) aus dem Haus gegangen. Meine Großmutter ( bei der ich ja aufgewachsen bin) erzählte mir oft,dass ich bei dem geringsten Wolken  stets mit den Worten:" es könnte ja regnen"   mit dem Regenschirm losgestapft bin. Ach ja, und immer die Handtasche mit im Schlepptau.

Der Regenschirm und die Handtasche sind auch heute noch mein stetiger Begleiter: (gut, dass es mittlerweile schon so kleine Knirpse gibt)

Warum ich euch das alles heute erzähle??? Ganz einfach,das ist mein...

Freupunkt Nummer 1.
Mein Regenschirm (gut, dass es heute wieder regnet,wenn ich jetzt dann zum Bus gehe;grins***)




Ist der nicht toll???? Ich liebe ja Leoprint****

Freugrund Nummer 2.
Ich gehe ja so hin und wieder mal auf einen Markt um meine Schätze zu verkaufen.Da wollte ich einfach mal einen Ständer für die Taschen, einen etwas anderen Ständer:::.am liebsten einen der nichts kostet.
Der Dicke Ast ist direkt vor meiner Haustür gewachsen. Schaut total super aus, wenn da meine Taschen draufhängen und steht bombenfest im Christbaumständer***

Freugrund Nummer 3.
Nachdem ich diese Woche nach 20 Jahren Abschied von meinem/unserem Wasserbett nehmen musste,
haben wir letzte Nacht nun das erste Mal im neuen Bett geschlafen.Etwas mulmig war mir schon, wie es auf den neuen Matratzen sein wird, denn im Uralub haben wir immer Schlafprobleme:(das sagt übrigens jeder, der ein Wasserbett hat). Ich/Wir muss aber sagen, dass ich/wir sehr gut geschlafen habe/haben. War bestimmt die richtige Entscheidung für diese Matratze. Es war ja gar nicht so leicht, bei der Rießenauswahl der Matratzen das Richtige zu finden.

Freugrund Nummer 4.
Meine Trachtenstrümpfe (ich habe berichtet) sind schon gaanz weit gestrickt, und ich musste NUR 3x zum Fehler ausbessern fahren. Wenn ich daran denke, wie oft und wieviel Fehler ich bei den ersten Strümpfe hatte.Dies dritte Paar sollte ja das letzte Paar werden,das ich stricke. Meine Freundin meinte aber,dass es eine Schande wäre, jetzt wo ich das Wadelstrümpfestricken beherrsche aufzuhören;schaun wir mal.

Freugrund Nummer 5.
Ja, das ist ein toller Freugrund. Ich werde mir im Dezember die neue Brother Innovis 800E Kaufen. (zu 99% werde ich sie kaufen; jippieeeee)
Mein kleiner Bruder wird demnächst in die Werkstatt gebracht und einem Kundendienst unterzogen, sodass er frisch gestärkt den Besitzer wechseln kann.

Ja, das war sie wieder meine Woche; es gab naürlich noch mehr Gründe zur Freude.

Ein wunderschönes Wochenende
herzliche Grüße Barbara

natürlich wandern meine Freugründe noch zum Freutag und zu High 5 for Friday***












Mittwoch, 15. Oktober 2014

Meins****

Meinen heutigen Rums musste ich schon gaaanz arg verteidigen***

Ferdi und Rosi als Taschenbaumler:-)))

Diese süßen Scheisserchen sind wirklich ruck zuck gestickt. Das geht so schnell,dass man echt die Maschine nicht verlassen darf. Als Arme und Beine dienten mir Perlen,die ich damals noch im Kreativtausch ertauscht habe.(Was vermisse ich dieses Portal!!!)

Ich werde nun in meinem Nähzimmer einen gebürenden Platz für die beiden suchen, vorher werden wandern wir gemeinsam (Ferdi, Rosi und Ich ) noch zu RUMS.

Wer sich auch solch ein Pärchen nach Hause holen will, wandert zu Marion***


Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag,
herzliche Grüße Barbara

Dienstag, 14. Oktober 2014

Keine Herbsttasche***

Gestern habe ich mal wieder;hüstel eine Tasche genäht: Ihr wisst ja, mein Markt rückt immer näher***

Noch vor Jahren wurde altes Bauerleinen zu Höchstpreisen gehandelt. Es war Irre, was da manche Leute für 1 Meter Leinen an Geld haben wollten.

Doch diese Zeiten sind vorbei. Zwar gibt es noch immer Leute, die meinen auf dem Flohmarkt 1 Meter Leinen für 20 Euro verkaufen zu müssen, doch die brauchen sich nicht wundern, dass da kein Verkauf Zustand kommt.

Eine ganz liebe Freundin hat mir einen alten Küchenvorhang aus altem Leinen geschenkt.

Sofort war für mich klar, dass ich da eine Tasche nähen werde***

Bestickt habe ich sie mit den Fransenblumen von Huups.Vor Jahren hatte ich mir mal einen Mantel KLICK** in diesem Stil genäht. Leider ist er mir für den Moment zu klein;grr. Da ich aber sooo viel Arbeit und Herzblut in den Mantel gesteckt habe, werde ich ihn auch nicht verkaufen.

Ich schweife ab.

Ich habe nur Reste von Trachtenstoffen apliziert.


Den Schnitt habe ich mir selbst zusammengebastelt. Verstärkt habe ich die Tasche noch mit Bodenwischtücher vom bekannten Discounter.-)))

Eigentlich ist so eine helle Tasche weniger für den Herbst geeignet,aber man kann ja schon fürs Frühjahr vorkaufen:-))



Diese Woche bin ich aber auch noch mit etwas gaaaanz anderm beschäftigt, Ich sage nur MARION***

Einen wunderschönen Tag
herzliche Grüße Barbara

Heute werde ich übrigens zum ersten Mal beim Crea-Dienstag verlinken und da der Schnitt selbst gebastelt ist darf er auch zu Scharly und zu Evelyne darf die Tasche auch noch***

Montag, 13. Oktober 2014

Mein Samstag mit dem Enkel; Teil II

Heute möchte ich euch noch das Kissen zeigen, das der Enkel M... für seine Mama genäht hat.

Die Stoffe hat er schon vor einiger Zeit ausgesucht, ebenso die Stickerein die aufgenäht werden sollten. Habt ihr auch so ein kleines Kästchen mit Stickies, die ihr irgendwann mal zur  Probe oder einfach nur so zur Gaudi gestickt habt??? Meine ist jetzt jedenfalls bald leer. Der Enkel hat sich da regelmäßig bedient***



Mittlerweile geht er sehr sicher mit meiner Maschine um.

Kurze Pause

und weiter gehts***


Der Enkel M... hat ALLE Stickerein alleine aufgenäht; für ein Kind mit 9 Jahren hat es das schon sehr gut beherrst.Ich musste nur selten eingreifen und helfen. Ich habe bei dem Kissen lediglich den Hotelverschluß und die Innennaht mit der Overlook gemacht.Den Rest hat er von gaaaaaaaanz selber geschaft***stolzbin

Die Schrift hat er sich selber ausgedacht und auch auf die Maschine gespeichert. Dank dem kleinen Kerl weis ich nun auch, wie man Schriften zwei/mehrfarbig speichert: (Asche auf mein Haupt---ich schäme mich)


Fragte mich doch neulich eine Bekannte ob ich es für richtig empfinde, dass ich mit einem Jungen nähe!!!!!!!!!!!! Ob ich das für richtig empfinde????????  Nun ja, da möchte ich nun nichts dazu sagen**** Oder was meint ihr denn dazu?

Selbstverstaändlich wandert das Kissen nun zu Scharly

einen schönen Wochenbeginn
herzliche Grüße Barbara



Sonntag, 12. Oktober 2014

Mein Samstag mit dem Enkel M...

Ich warne euch gleich vor, dies wird ein längerer Post:-)))

Gestern stand mal wieder gemeinsames Nähen mit dem Enkel M... auf dem Plan. Eine neue Tasche für die Schulsportklamotten musste her. Stoff war recht schnell gefunden. Länger dauerte die Suche nach den passenden Stickdatein.

S
Stickmaschine läuft ohne Probleme. Der Enkel beherrscht übrigens das Laden der Datein perfekt.Auch das Einfädeln des Stickgarn stellt für ihn kein Problem.
Rein zufällig haben wir dann eine Packung mit Ösen gefunden ( die habe ich noch zu Zeiten der DM gekauft)
Oma, ich kann das schon
War wohl nichts:-)))
Die Oma kanns auch:-)))
Nun gut, dann warten wir halt, bis der Opa nach Hause kommt.

Aber so gaaaanz allein kanns auch der Opa nicht;grins
Geschafft, fast genau so sollte es aussehen***

Das ist die schönste Sporttasche ALLER ZEITEN!!!!!!!!!!!

Soooo, schön:-))))

Auf ausdrücklichen Wunsch des Enkel wurde die Tasche dann noch gefüttert und eine Innentasche (gut, dass ich alte Jeanshosen zum Zerschneiden von meinem Sohn auf Vorrat habe) musste auch noch sein.

Der Enkel M... ist so glücklich mit der neuen Sporttasche und ich bin glücklich dass ich den
Enkel M... habe.


Die Tasche hat auf alle Fälle die Berechtigung zum Kopfkino von Scharly und TT bei Evelyne***

Einen wunderschönen Sonntag
herzliche Grüße Barbara

Donnerstag, 9. Oktober 2014

Es ist Zeit sich zu freuen***

Auch diese Woche gab es wieder einige schöne Erlebnisse***

1. ich war ja am Sonntag mit einer Bekannten auf einem großen Flohmarkt verkaufen. Gut, dass wir bereits am Samstag abend unseren Platz reserviert hatten, so mussten wir nur noch am Sonntag früh auspacken. Das war ganz schön stressig, denn bereits um 7 Uhr waren schon sooo viele Käufer unterwegs. Die haben mir zeitweise sogar " das Zeug" aus den Kisten rausgeholt. Es war ein sehr schöner wenn auch stressiger Tag der sich unter dem Strich auch gelohnt hat;grins.
Einziges Manko, nun habe ich wirklich NICHTS mehr zum verkaufen. Gut, dass ich erst wieder im nächsten Jahr meine Schätze anbieten werde, da habe ich genügend Zeit den Vorrat wieder aufzustocken:-))

2. Schaut auch mal diese Knöpfe an:
Das sind alles echt Hirschhornknöpfe, die habe ich ALLE geschenkt bekommen;freu. Ich habe noch gar nicht nachgezählt wieviel das sind, auf jeden Fall ist das ein beträchtlicher Wert, denn so Knöpfe kosten im Geschäft gute 3-5 Euro das Stück.


3. Heute kommt der Enkel M... zum Mittagessen und wird bis morgen bei uns bleiben*** Morgen werde ich dann mit ihm gemeinsam einen Sportbeutel nähen. Schande, denn der Junge hat seine Sportsachen in einer gelben!!! Umwelttasche.Das geht ja gar nicht, da müssen wir unbedingt Abhilfe schaffen.

4. Ich war diese Woche beim Osteopathen. Der hat mich ganz schön verdreht, es hat furchtbar gekracht, aber ich fühle mich viel "freier". Hatte ich doch so einige verschobene Wirbel.

5. Seit dieser Woche stricken wir wieder. Die Sommerpause ist vorbei, und nun glühen die Stricknadeln wieder.
Es wird Zeit, dass meine Wadelstrümpfe die ich für den Schwiegervater von meinem Sohn stricke endlich fertig werden. Das ist das dritte aber auch zu 100% das letzte Paar Trachtenstrümpfe das ich stricke!!!

Bei uns in Bad Feilnbach ist dieses Wochenende Apfelmarkt. Da werde ich bestimmt am Sonntag mal vorbeischaun. Vorher ist aber noch Flohmarktstöbern angesagt:-))))


Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende
herzliche Grüße Barbara

Mein Freugründe wandern nun noch Hier und Hier hin**** lieben Dank für eure Mühe, die ihr euch jede Woche macht.


Mittwoch, 8. Oktober 2014

Rums am 8.Oktober***

Endlich rumst es bei mir auch mal wieder, denn rumsen kann süchtig machen***

Ich habe, angelehnt an den Oktober-Stoffabbau bei Emma ein Kosmetiktäschchen genäht***


Den Schnitt habe ich mir selber zusammengefrömelt; die Stickdatei einfach nur ein HABEN-MUSS!!



Die Goldstickerei ist für den Schriftzug meines Erachtens Pflicht.






Dieses Täschchen wird mich demnächst in die Klinik begleiten (werde mal schnell operiert***)und meinen Krimskram den man so braucht bewerbergen:

Nun ist es 8 Uhr und 17 Minuten, der wievielte Rums wird es heute sein??? Auf alle Fällewinke winke rüber zu  Muddi ... fast vergessen das Täschchen wandert noch zu Evelyne und TT

heute wird es ein sonniger Tag werden, genießt ihn:;-)))

herzliche Grüße Barbara














Montag, 6. Oktober 2014

Ferdi und Rosi***

Der Alltag hat uns wieder, mein Mann ist wieder arbeiten und auch bei mir geht wieder alles seinen geregelten Weg***

Ich habe ja beschlossen  wieder für mich zu nähen  ; in meinem Kleiderschrank herrscht gähnende Leere; (ja das stimmt wirklich) und das Kopfkino läßt so einiges rauf und runter spulen, was ich alles so schneidern könnte;.)) Ganz oben auf meiner Liste steht der Römö-Rock von Farbenmix, ein Mantel aus einer älteren Ottobre. Bei den Oberteilen bin ich mir allerdings noch nicht so sicher. Es soll auf alles Fälle eines sein, das die Oberweite kaschiert.(wenn ihr mir da einen Tip geben könnt) Ich liebäugle mit dem neuen Schnitt von Nell: Mamacita

Nun gut, auf alles Fälle wird mir nicht langweilig in der nächsten Zeit!!!

Heute aber habe ich noch ein Herzensprojekt beendet: Ferdi und Rosi.

Während des Nähes ging mir das Lied von den Feuchtgrubers nicht aus dem Sinn. Ich sing schon den ganzen Tag: mia zwoa g`hörn z`samm. Denn der Alfons und die Rosl gehören genau so zusammen wie die zwei süßen Funny-Frogs von Marion.***



Ich habe sie in meinem 13x18 Rahmen gestickt, das Wenden der Beine und Arme geht ganz einfach, wenn ihr dünnen Baumwollstoff verwendet. Es eignet sich aber auch Jersey.

Diesmal gefallen mir auch meine Bilder; leider habe ich das Wasserzeichen verloren:-((( ich finde es im Fotoimpact-Programm nicht mehr. Leider bin ich auch zu blond (sorry für diese Bezeichnung) um mir ein neues Wasserzeichen zu machen.





Ferdi und Rosi gibt es auch für den kleinen Rahmen,z.B. als kleinen Baumler+++ die  sitzen auch schon in den Startlöcher.

Und weil Marion sich nicht lumpen lässt, gibt es die Funny-Frogs auch für den großen Rahmen.

Mir hat es wieder gaaanz viel Freude gemacht,diese Datei zu testen.Ein liebes Danke an Marion dass ich wieder dabei sein durfte.

Ich wünsche euch einen tollen Wochenstart
herzliche Grüße Barbara

Samstag, 4. Oktober 2014

High 5 for Friday am Samstag:-)))

Ich habe extra bei Viktoria nachgefragt, ich darf meine 5 schönen Erlebnisse der letzten Woche auch heute zeigen**+

Bei meinem ersten Punkt muss ich ein wenig ausholen;
Ich liebe Operetten, und meine Lieblingsoperette ist die vom weißen Rössl;schmach"!!. Sicher kennen viele von euch den Rössl-Film mit Waltraud Haas und Peter Alexander. Den könnte ich mir am laufenden Band reinziehen, so schön finde ich den.Das zum Einen.
Zum Anderen, als ich noch ein Teenager war, habe ich einige Jahre lang  2 Wochen in den Sommerferien mit der Pfarrjugend im Zeltlager am Wolfgangsee verbracht. Noch heute denke ich sehr gerne an diese wunderschöne Zeit zurück.
Ja, und letzte Woche haben mein Mann und ich einige Tage im Salzkammergut verbracht. (ich habe ja berichtet)Einen Tag haben wir da dann am Wolfgangsee verbracht:-))) Wir waren in St. Wolfgang, (nach 35 Jahren war ich wieder am Wolfgangsee!!!)sind durch die Gassen gewandert, mit der Pferdekutsche nochmal durch die Gassen gefahren und wir haben dem weißen Rössl einen Besuch abgestattet!!!


 Ach was war das Schön!!! Wenn ich heute einen Wunsch frei hätte, ich würde mir wünschen einige Tage im weißen Rössl residieren zu dürfen; (ob die noch einen Oberkellner Leopold haben??)

Mein zweiter Punkt ist ganz simpel: ich habe mir Crocs-Sandalen gekauft. Von meinem Arzt empfohlen und von mir als sa---beqeum befunden.


Punkt Nummer drei: Ich ziehe es durch, und kaufe mir nun jede Woche ein paar Blümchen***

seht ihr das Stoffherz? Das hat mir der Enkel M... genäht****

Punkt Nummer vier:
Das war die Einladungskarte für die gestrige Hochzeit. Ich wußte ja lange nicht, ob ich mich darauf freuen soll, aber ich muss sagen, es war eine sehr schöne Hochzeit.Die Braut trug einen Schalk. Leider habe ich nicht gefragt ob ich ein Bild des Brautpaares in den Blog stellen darf, darum kann ich euch nun die Hochzeiter nicht zeigen. Eine echte Trachtenhochzeit,,,ja es war ein schöner Tag.

Und nun zu Punkt Nummer Fünf; Ich freue mich ganz einfach,dass ich für Marion immer zur Probe sticken darf. Ihre Datein sind einfach nur Zucker, und sehr toll gearbeitet, da passt einfach alles. Ich habe euch ja schon am Donnerstag einiges gezeigt und weiteres wird folgen. Auf verschiedenen Blogs konnte man ja schon mit Ferdi und Rosi Bekanntschaft machen.

Ja und weil ich einen Tag später mit meinen Bericht dran bin, kommt nun noch Punkt sechst. Ich freue mich auf morgen, denn da ist in Rosenheim Wasserwacht-Flohmarkt. Ein ganz toller Flohmarkt und ich werde versuchen meine Flöhe an den Mann zu bringen; grins. Treffpunkt ist ab 6 Uhr auf der Loretto-Wiese.

Ganz vorsichtig spreche ich nun noch Punkt sieben an. Ab Montag läuft bei uns alles wieder geregelt. Der Urlaub vom besten Mann ist zu Ende und ich brauch auch nur noch 1x die Woche zur Arbeit. Die stressige Zeit des Dirndl-und Lederhosenmarathon-Verkaufs ist zu Ende; geschaftt!!!!

Das war ein echt langer Post, ich hoffe, ihr habt bis zum Ende ausgehalten!!!! Ich danke euch****und nun:

Ein wunderschönes Wochenende
herzliche Grüße Barbara

Donnerstag, 2. Oktober 2014

FUNNY FROGS-Friends forever

Diese Woche gings ganz schön heiß her in der Probestickgruppe von Marion/Sima.

Eine neue Datei wollte an den Start---- und ich kann euch eins sagen, die Datei hat es in sich!!!!!

Sie heißt FUNNY FROGS-Friends forever und bringt uns Ferdi und Rosi****

Da ich diese Woche ja Urlaub im Salzkammergut gemacht haben, bin ich mit meinen Designbeispielen etwas spät dran. (Kennt ihr das Lied: im Salzkammergut da kann ma guad lustig sei, wenn die Musi spuilt....) Ja und die Musi hat bei uns im Hotel auch  gespielt. Da hat der Hotelchef persönlich mit der Ziach gespielt, wir (na gut ich,Mann nicht) haben gesungen und der Wirth mit Namen Markus hat und noch Witze erzählt. Es war sooo toll. In dieses Hotel werden wir sicher nochmal fahren.
Und bevor ich es vergesse, wir sind sogar mit dem Markus(Chef vom Hotel) Bergwandern gegangen, auf eine Almhütte. Nun ja, wandern war etwas untertrieben..es war Bergsteigen hoch  3.Mann was war ich fertig!! Meine Schleimbeutelentzündung in der Hüfte hat sich durch die "Wanderung"   ganz  schön weiter entzündet, die Schmerzen waren schon arg. Auch eine Spritze hat nur Linderung gebracht. Doch**** es waren wunderschöne Tage:-))))

Aber ich wollte ja ganz was anderes erzählen. Ich wollte von Ferdi und Rosi berichten.

Als erstes habe ich sie auf ein Kosmetiktäschchen gesetzt::

Ich habe die Täschchen aus Kunstleder genäht. Eines, das in  Rosa soll meine Nichte bekommen, und was mit dem Hellblauen passiert wenn es der Enkel M... sieht. Schaun wir mal.

Das ist Rosi,

und das ist Ferdi,

gefüttert mit dem Appli-Stoff

Sind die nicht schön, verliebtbin***


Eingentlich gehe ich nicht in mein Nahzimmer wenn mein Mann zuhause ist, doch heute MUSS es einfach sein, ich möchte euch noch was ganz geniales/herziges/bezauberndes/wunderschönes....zeigen.


Morgen sind wir auf einer Hochzeit eingeladen, es wird eine große!! Trachtenhochzeit. Noch weis ich nicht, ob ich mich darauf freuen soll.

Mensch, fast hatte ich es vergessen "Ferdi und Rosi" könnt ihr hier kaufen. Ja und weil ich diese Kosmetiktaschen so toll find, wandern sie jetzt noch zu Evelyn`Taschensammlung;.)))

Einen wunderschönen Feiertag
herzliche Grüße Barbara