Sonntag, 1. März 2015

Der Enkel und die Frühlingsherzen***

Leider ist der Enkel M... nun schon seit einigen Wochen krank;-)))

Da meine Tochter ja nicht frei bekommt um für ihn da zu sein (es sollte eigentlich bessere Regelungen für allein erziehende Mütter geben) ist er auch sehr viel bei mir.

Dass da mein ganzer Zeitplan gewaltig durcheinander gekommen ist, muss ich euch ja nicht erzählen. Ein krankes Kind braucht einfach mehr (und gaanz andere) Zuwendungen.

Da der Enkel gerne näht, haben wir gemeinsam "Gearbeitet"***

Ein Sorgenfresser stand schon lange auf seiner Wunschliste. Nach seinen Skizzen entstand dann diese lustige Kerlchen:
Für den Opa MUSSTE er DRINGEND ein Kissen nähen:
Das Sticken wurde akribisch beaufsichtigt, und sehr sorgfältig die Farben des Stickgarns bestimmt.

Die Linen, die er nähen soll zeichne ich mit Filzstift vor, das klappt recht gut.
Bei der Fertigstellung habe ich dann noch ein wenig geholfen***



Ja und dann haben wir nochmal Herzen gestickt:-))

Auf den Resten von Omas alten Leinen mit goldenem Stickgarn;soooo schön.


Heute steht noch allerhand auf dem Plan was zu erledigen ist. Angefangen vom Arztbesuch bis hin zum Gespräch mit meinem Chef. Das Haus muss auch mal wieder so richtig auf Vordermann gebracht werden. Warum nur kann ich es nicht wie die bezaubernde Jeany machen; und mal schnell die Arme verschrenken und mit dem Kopf nicken;;;Schon wär alles erledigt und ich könnte mich den schönen Dingen des Lebens widmen***

eine wunderschöne Woche
herzliche Grüße Barbara


Die Stickdatei gibt es bei Marion im Shop***

1 Kommentar:

the pimped fox hat gesagt…

Gold auf Leinen, das sieht bestimmt sehr edel aus! Toll, dass dein Enkel so viel Interesse am Sticken und Nähen hat!
GLG Uli