Freitag, 24. April 2015

Stoffmarkt in Freising

Der Stoffmarkt in Freising am vergangenen Sonntag war ohne Zweifel das "High Light" (wie kann man das in bayerisch bezeichnen???) dieser Woche***

Da meine Freundin am Samstag entschied, dass sie keine Lust für den Stoffmarkt hat, (ich kann ihre Gründe, warum sie nicht fahren wollte nachvollziehen und auch verstehen) war die Sache für mich eigentlich auch entschieden. ICH BLEIBE AUCH ZUHAUSE.:-(((((

Doch ich hatte die Rechnung ohne meine Freundinnen Sabine und Nette gemacht!!!!

Beide haben mich per Telefon, Email und Wats App motiviert  den laaaangen Weg nach Freising alleine mit dem Zug zu bestreiten.

Das war schon eine Herausforderung für mich, ja da dürft ihr nicht lachen, das ist so.

Barbara, Mädchen vom Lande ist sooo unselbstständig;grins.

Meine Tochter hat mir also die Zugverbindungen peinlichst genau aufgeschrieben und der beste Mann hat mich dann Sonntag Früh in den Zug gesetzt:-)))

In Freising wurde ich (gottseidank) bereits am Bahnhof von Nette erwartet. Bei der Bullerbüh-Moni haben wir  kurz einen leckeren Cappuccino getrunken, bevor wir uns auf den Weg zum Markt gemacht haben.

Oh Mann war das ein Gedränge und ein  Geschubse!!!!!!!!! Da hatten wir keine Lust uns die Stoffe als auch Nähzutaten anzusehen. Warum eigentlich auch, wir brauchten ja ALLE nichts***

Das Bloggertreffen im Kaffee Sissi war diesmal ein kleines, feines Treffen, denn Nette hatte nicht wie sonst üblich über ihren Blog eingeladen.

Selbstverständlich haben wir anschließend nochmals einen Abstecher auf den Markt gemacht. Nun war es deutlich ruhiger. Dass nun doch einige Stoffe den Weg in unsere Taschen gefunden haben....es lies sich einfach nicht vermeiden;tzzzz

Von meiner Lieblings-Sabine und ihrer Tochter wurde ich wieder an den Bahnhof gebracht und in Kolbermoor von meinem Mann in Empfang genommen. Ich bin einen Kopf größer geworden, denn ich habe den Weg in die große, weite Welt alleine geschaftt*******************

Am Dienstag wurde  eine Zahnbehandlung unter Vollnarkose bei mir durchgeführt, die habe ich recht gut überstanden.

Heute werde ich mit meiner Schwiegertochter einen tollen Markt besuchen und morgen  endlich mal wieder ins Fitness-Studio gehen. Meine Schleimbeutelentzündung in der Hüfte ist zwar noch nicht ausgeheilt und der Menikus macht auch noch Zicken, aber wenn ich arbeiten gehen kann, dann kann ich auch ins Studio. Und wenn die Weh-Weh-Chen zu sehr zwicken, dann ratsch ich mich eben durch.

Ein weiterer Punkt für meinen  heutigen Freu-Post ist meine Familie. Mein Mann, meine beiden Kinder, der Enkel M.. und nicht zu vergessen meine Schwiegertochter. Danke, dass es euch gibt:-)))

Das war heute mal wieder ein lange Post, ich hoffe ihr habt durchgehalten**

Leider kann ich auch heute (ich war schon die ganze Woche nicht ) nicht  in mein Nähzimmer, denn heute MUSS ich mich mal wieder etwas intensiver um den Haushalt kümmern.

Nun verlinke ich mich noch schnell beim Freutag und bei Viktoria und euch allen wünsche ich ein schönes Wochenende.

Halt ein paar Bilder habe ich auf dem Stoffmarkt gemacht. Die muss ich euch noch zeigen.

Gerne hätte ich diese Collage (juhu, ich kann Collagen machen) etwas größer gezeigt, doch das hat nicht geklappt. Vielleicht könnt ihr mir helfen:

herzliche Grüße Barbara

1 Kommentar:

regenbogenbuntes hat gesagt…

Meine Liebe, das hast du gut gemacht !
Und ich hol Dich immer gerne ab ! Bussi NETTE