Mittwoch, 28. Januar 2015

Bis zum letzten Schnipsel***

Guten morgen;
hier seht ihr den Rest von ganz besonderen Stoffschätzen***

Den Trachtenstoff hat mir meine Schwägerin geschenkt, und die bunten Kombistoffe waren mit die ersten Stoffe, die ich mir damals bei Andrea gekauft habe.


Obwohl die Decke vom Enkel M... immer noch nicht fertig ist; ( bis Samstag schaffe ich es bestimmt!!!) habe ich gestern mal schnell Restestoff-Verwertung gemacht und ein paar kleine Kosmetiktäschchen genäht***

Ich liebe diese kleinen Dinger:-)))






Der nächste Markt steht auch schon in den Startlöchern, da ist Nachschub gefragt. So kleine Kleinigkeiten werden gerne mal schnell gekauft.

Ja, und dann hat es mir gestern keine Ruhe gelassen, dass Frau Bellania sooo schöne Jojos bei Fb gezeigt hat und ich das NICHT kann. Die Schablonen dazu habe ich mir schon vor Jahren auf dem Stoffmarkt gekauft.
Also habe ich so lange "rumprobiert" bis das Ergebnis zufriedenstellend war. Natürlich sind sie nicht so schön wie die von Sabine aber ich bin lernwillig####

 Leider hat sich eine arge Erkältung an mich geklammert, sodass ich diese Woche das Fitnessstudio vergessen kann. Auch gut, dann machen wir weiter mit der Resteverwertung.

wobei, wenn ich mir die kleinen Schnipsel von Bild 1 so anschau, da lässt sich doch noch was machen, es sind ja sooooo schöne Stoffe:-)))

Jetzt habe ich aber noch eine Frage an euch:
Geht es euch auch so, dass ihr immer mehrere Nähprojekte in Arbeit habt, und dass ihr obwohl ihr eigentlich keine Zeit dafür habt, mal zwischendurch noch etwas anderes zuschneiden oder nähen müsst???? Bei mir ist das gaaaanz schlimm-Auf diese Weise wird meine Abarbeitungsliste einfach nicht weniger, und das setzt mich wieder unter Druck,,,,und unter Druck will ich mich ja nicht mehr setzten ;seufz

Ich wünsche euch einen schönen Tag
herzliche Grüße Barbara



Montag, 26. Januar 2015

Einladung zum Osterfrühstück

Ja, ja ich weis es ist noch einige Zeit hin, bis wir Ostern feiern können, aber ich bin nun mal ein Mensch, der gewisse Dinge gerne im Voraus plant.(Auch wenn es noch gut 2 Monate bis zum Fest dauert.)

Dieses Jahr werden wir mit gaaanz lieben Bekannten am Ostermontag zusammen frühstücken. Ob sich dies dann noch bis zum Nachmittagskaffe hinzieht, wollen wir ganz vorsichtig auf uns zukommen lassen***

Ich wollte meine Einladungskarten mal besonders schön und ausgefallen gestalten.

Da viel mir die Hasenpost vom Aprilkind wieder ein.

Habe ich doch schon letztes Jahr mit dem Enkel M... einige Hasen genäht. Schaut mal HIER.

Ratz-Fatz waren die Hasen zugeschnitten und auch genäht:-)))


Mein Mann wird nun noch kleine Einladungskärtchen drucken, die werden dann den Häschen in die Bauchtasche gesteckt:-)))

Themenwechsel.
Nun bin ich ja schon  seit 2 Wochen ohne meine Stickmaschine. Laut meinem Händler bekomme ich eine neue Diva geliefert. Ich frage mich nur, warum das schon wieder sooo lange dauert????? Musste ich doch auch 4 Wochen nach Auftragsbestätigung auf die Lieferung damals warten. Wenn ich so im Forum bei FB schaue, das werden die Maschinen innerhalb weniger Tage geliefert. Mag Brother den Weg nach Bayern nicht so gerne???

Ich sag euch was, ich bin so kribbelig, denn bei Marion und Nette da tut sich  Einiges an neuen Stickdatein und ICH?????? Habe diese tollen Neuigkeiten schon auf dem Rechner , und..und..und..

             ICH schau zu:-(((

Mit meiner Abarbeitungsliste bin ich fast fertig, das habe ich euch ja am Freitag schon geschrieben, nur die Decke vom Enkel M... kostet mich noch Nerven. Dabei muss sie am Samstag fertig sein, denn da wird mein "Schatzibubi" 10 Jahre.

Ich wünsche euch einen schönen Tag
herzliche Grüße Barbara

Heute werde ich mal wieder zum Creadienstag wandern:-)))


Donnerstag, 22. Januar 2015

Fast alles erledigt***

Ich habe es nun endlich geschafft, bis auf klitzekleine Kleinigkeiten auf  meinr Abarbeitungsliste Punkt für Punkt  zu streichen, wurde aber auch allerhöchste Zeit*****

Kissen für die Ofenbank waren schon sooo lange von meinem Mann gewünscht.

Kissen für meine beiden Nichten, die jetzt im Januar und März Geburtstag feiern.

Kissen für eine Bekannte, (eigentlich ist die Schrift nicht so schief;grr)

Und ein Täschchen für Windeln und Feuchttücher für eine Arbeitskollegin.Für dieses Täschchen habe ich den ganzen!!!! Nachmittag in meinem Zimmer gesessen. Ich dachte, ich heb ab. zig mal aufgetrennt bis es endlich gepasst hat.Dass es so was gibt, dabei habe ich den Schnitt ja schon so oft genäht.Tzzz vielleicht wird mal manchmal zu übermütig, oder an was könnte es sonst liegen, dass da so gar nichts geklappt hat?

Jetzt muss ich nur noch die Decke für den Enkel M... fertig stellen und ein Wichtelgeschenk.


Heute um 9 Uhr werde ich bei der VHS anrufen und mich für einen Fotobearbeitungskurs(ob die mich da auch mir meiner windigen Kamera nehmen???) und einen Computerkurs anmelden.


Ich möchte mich heute mal ganz herzilch für eure Besuche auf meinem Blog bedanken. Ich bekomme immer so nette Mails von euch;vielen lieben Dank****

ein wunderschönes Wochenende
herzliche Grüße Barbara


Ja und jetzt natürlich zum Freutag***


Montag, 19. Januar 2015

Unser Neujahrsempfang:-)))

Heuer im August werden es 23 Jahre,dass wir in unsere kleine Doppelhaus-Hälfte gezogen sind.

Wir wohnen in einer kleinen Sackgasse. In dieser Sackgasse leben (bis auf 1 Ausnahme) nur Hiesige und die meisten sogar in unserem Alter:-)))

Seit 20 Jahren treffen mein Mann und ich uns  mit noch 2 Nachbars-Ehepaaren zum gemeinsamen "Neujahrsempfang".(früher waren noch die ganzen Kinder dabei, da gings ganz schön rund----da ist es mittlerweile schon gemütlicher und vor allen Dingen nicht ganz so laut;grins

Reihum findet der Empfang immer im Januar statt. Die Gastgebende Familie kocht dann stets ein
3 -Gänge-Menü!!!!!!!!!!

Ich sag euch lieber nicht, mit was für kulinarischen Köstlichkeiten wir dieses Jahr verwöhnt wurden****

Gottseidank mußte ich  nicht sonderlich lange überlegen, was mein Mitbringsel sein sollte.

Ich hatte noch ein Utensilo mit der Nähmalerei von Marion in meiner Geschenkebox. Im Internet habe ich ein Rezept für einen Lawendel-Badezusatz gefunden, und über einen guten Tee freut sich jeder***



Schade, dass es keinen Geruchscomputer gibt; der Badezusatz ist eine wahre Geruchsexplosion: Lavendel, Zimt, Vanille und Orange sind nur einige der Zutaten.

Morgen erfahre ich, was nun mit meiner Stickmaschine wird, drückt mir doch die Daumen, ´dass ich sie noch diese Woche wieder nach Hause holen kann.

Meine Kolleginnen aus der Probestickteam "arbeiten" schon seit Tagen an einer neuen Datei und ich kann NUR mitlesen; das nervt!!!!!!!!!!!!!!!!!

Jetzt muss ich euch aber noch schnell etwas erzählen:
Also, ich war heute vormittag im Fitness-studio. Als ich mich dann nach der Sauna umziehen wollte, meinte eine "Dame" zu mir, ich solle MEINE Sporttasche (meinen König) von der Bank runter nehmen und auf den Boden stellen, damit sie IHRE Sporttasche auf die Bank stellen kann.
Fällt euch da noch was ein???

In diesem Sinne
herzliche Grüße Barbara

Donnerstag, 15. Januar 2015

Ich hatte mal eine "Freundin"

Ich hatte mal eine "Freundin", eine gute Freundin.

 Ich dachte es jedenfalls, denn ich habe mich jeden Tag mit ihr getroffen. Sogar 2x am Tag. Regelmäßig jeden morgen und jeden Abend.  Und das jahrelang.Sie war mir ein wichtiger Wegbegleiter.

Nun ist aber Schluss, denn ich hab mich von ihr losgesagt****

Ich spreche von meiner Waage.

Jahrelang war ein erster Weg am morgen der Gang zu IHR. Hoffentlich zeigt SIE mir auch das Richtige an, denn sonst ist der Tag eh schon gelaufen.

Der letzte Gang vor dem Zubettgehen war natürlich auch noch ein Schritt zu IHR, und wehe, wenn ich mehr wog als am vormittag, dann war der Abend auch gelaufen.

Kennt ihr das auch, wenn man sich zum Deppen einer Waage macht, wie sehr wir uns davon beeinflussen lassen was wir auf der Kiloanzeige zu sehen bekommen??

Dabei ist das Gewicht doch auch von ganz viel anderen Faktoren abhängig. Wir Frauen zum Beispiel mit unserem Zyklus, da sind eine Gewichtsschwankung von 2 Kilo ganz normal.Sogar der Stand des Mondes beeinflusst unser Gewicht.  Doch das will nicht in den Kopf. Wir brauchen den Blick auf die Waage die uns dann genau das anzeigen muss,was wir sehen wollen.

Ganz schlimm war es auch bei einem Diätgruppentreffen bei dem man jedesmal gewogen wird. Da sind die Damen im Winter  mit leichten Schuhen durch den Schnee gestampft,denn Stiefel sind ja schwerer und da wiegt man dann auch mehr. Am besten noch den Schmuck abnehmen,denn da kann man ja auch noch ein paar Gramm einsparen.

Ja, das ist das Leben!!!!!!!!!!!!!!!

Vielleicht kann die Eine oder Andere von euch das nicht nachvollziehen aber ich spreche aus Erfahrung:-)))) Lange Jahre war das ja auch mein Beruf; Das Gewicht und die Waage und die Sache mit dem Abnehmen.

Aber bleiben wir bei meiner Freundin, um die geht es ja heute.

Ich habe mich bereits im Frühjahr des vergangenen Jahres von IHR  getrennt, als ich bemerkt habe, dass ich mich zu IHRER Sklavin gemacht habe.

Ich habe sie von einem Tag auf den Anderen ignoriert.Das ging ganz einfach.

Nein, ich vermisse Sie nicht. Ich sehe Sie zwar jeden Tag, aber wir unterhalten uns nicht mehr. Sie steht im Bad, weil sie da schon immer steht. Wenn ich merke, dass  eine Hose/Rock sich leichter um die Hüften legt, dann steige ich manchmal kurz drauf, obwohl wenn ich ehrlich bin, es interessiert mich nicht mehr was sie anzeigt. Ich merke an der Kleidung wenn ich Gewicht reduziert habe (was ich gottdeidank nun auch habe) und ich merke an meiner Kleidung wenn ich mal wieder zu oft über die Strenge geschlagen habe. Das ist gut so wie es ist, es passt einfach.

Und vor allen Dingern: Ich versaue mir nicht mehr den Tag oder den Abend weil SIE mir nicht das zeigt, was ich sehen will*****

Ich denke, meine Erkenntnis ist ein echter Freugrund und darum werde ich mich nun beim Freutag verlinken***

ein schönes Wochenende
herzliche Grüße Barbara

Mittwoch, 14. Januar 2015

Mein Rums an der Puppe

Gestern Abend um 18 Uhr habe ich noch schnell meinen heutigen Rums genäht:-)))

War ja keine große Aktion ,denn ein Loop hüpft schnell von der Maschine.

Ich arbeite ja in einem Trachtengeschäft und da müssen wir immer "trachtig" angezogen sein. In der Saison ist ein Dirndl Pflicht, da geht kein Weg vorbei.

Jetzt aber im Winter darf es ruhig mal eine Jeans sein, mit einer Trachtenbluse kombinert ist das völlig in Ordnung.

Ich habe aber keine Trachtenbluse und ich finde auch keine, die mir gefällt:-((( Zum Nähen finde ich momentan auch keine Zeit.

Also habe ich mir einen trachtigen Loop genäht***


Mit einer Trachtenbrosche und Trachtenstrickjacke kombiniert; absolut arbeitstauglich:-))))

Bilder gibt es an der Puppe, denn auch auf die Gefahr hin dass ich euch langweile, das Thema Haare ist in KEINSTER WEISE vom Tisch!!!!!!!!

Ich habe für mich beschlossen, dass ich heute ein Gespräch mit der Frisörin führen werde,denn ich finde das nur fair, dass ich ihr sage, dass meine Haare gewaltig verschnitten sind. Das blöde daran ist nur, dass sie schon so kurz sind, dass man da nicht nachschneiden kann.

Ich werde euch auf dem Laufenden halten;grins

Jetzt aber auf zu Rums, mal schaun welchen Platz ich um 8.56 Uhr ergattert habe.

einen schönen Tag
herzliche Grüße Barbara

Anhang:
 ob das ärgerlich ist??
"oma" will das von ihr bestellte kissen nicht mehr nehmen, weil es zu orangefarbig ist:-(( dabei hat sie mir freie wahl bei den stoffen und der ausführung gelassen. falls ihr jemanden mit einer leonie kennt, ich verkaufe es für 25 euro.


Dienstag, 13. Januar 2015

Aufgabenliste wird kleiner**************

Ich kann euch sagen, das tut schon weh wenn ich in meinem Nähzimmer sitze und immer auf die Diva schaun muss, die keinen "Nackler" mehr von sich gibt:-(((

Ich kann ja auch verstehen, dass der nette Händler aus Rosenheim sich die Sonne von Mauritius auf den Leib scheinen läßt....Doch muss er das ausgerechnet machen wenn ICH ihn brauche?????????

So wie die Lage aussieht, werde ich nun bis 24. Januar warten müssen, bis sich jemand meine Maschine genauer anschauen kann. Das ist voll Sche.... aber was soll man machen.

Und gerade am Sonntag abend habe ich mir noch aus Amerika Stickdatein bestellt. Mit Paypal bezahlt, waren die auch sofort auf meinem Rechner gelandet, und da warten sie seitdem, dass sie gestickt werden.

Nun gut, ich hatte Zeit, meine Aufarbeitungsliste zu minimieren.(wobei den Skull mit Rosen hätte ich schon gerne gestickt)

Schwamm drüber, Ich zeig euch mal, was ich gestern so alles genäht habe.





Zugeschnitten waren die Täschchen schon länger; nun sind sie endlich fertig*** 2 Teenager freuen sich hoffentlich darüber.


Die Buchstaben habe ich noch mit dem kleinen Bruder gestickt. Ob ich nicht für ihre kleine Enkelin ein Kissen nähen würde, hat eine Oma angefragt. Sie hat mir freieWahl gelassen welche Farben ich verwende.***


Aus Sympathie zu Gisi war ich gestern auch beim Zahnarzt; genauer gesagt bei einem Oralchirurgen. Ein sehr netter Arzt, der mich demnächst in Vollnarkose  behandeln wird.

Selbstverständlich musste ich im Anschluß zum Arztgespräch noch schaun was Rosenheim zur Zeit ab Stoffen bietet:NICHTS, REIN GAR NICHTS hat mich angesprochen, kein einziger Stoff hat mir gefallen##### Doch eine Strickjacke hat es  mir angetan und ich Dödel habe sie nicht gekauft!!!

Soll ich euch was sagen; ich fahr heute nochmal in die Stadt und kauf sie mir; jawoll


ich wünsche euch einen schönen Tag, danke dass ich mich immer wieder besuchen kommt:-)))

herzliche Grüße Barbara

Sonntag, 11. Januar 2015

Nähmalerei und Schock in der Morgendstunde!!!!!!!!!

Danke für eure Kommentare per Mail und hier auf dem Blog zu meinem gestrigen Post.

Ich für meinen Teil habe beschlossen, den "Trend" nicht mitzumachen, darum wird auch auf meinen Etiketten "handgemacht"  und  nicht "made by" stehen.

Ich werde mir auch demnächst Hanzettel drucken lassen und keine "Flyer".

Nun aber zu meinem Schreck in der Morgendstunde######

Die Diva hat Funken gesprüht, nun ist sie "tod", macht keinen Nackler mehr:-))))DRAMA!!!!!!!!!!!!!!

Werde gleich mal beim Händler anrufen und sie ihm morgen vorbeifahren; so ein Sch....

Gut dass ich noch Einiges vorgestickt habe, so kann ich die unvollendeten Kissen  zur Vollendung bringen, und dann in Ruhe mit der Decke für den Enkel M... beginnen. Er hat ja diesen Monat noch Geburtstag.

Ein kleines Geschenk habe ich heute aber noch gestickt, bevor die Funken gespritzt sind.****



Für eine liebe Nähfreundin habe ich ein kleines Utensilo genäht und mit Nähfaden gefüllt. Eine kleine Schere kann man immer brauchen, und der Nahttrenner ist eh ein lieber Freund auf den man nicht verzichten kann***

Ich denke, über das kleine Mitbringsel wird man sich freuen****

Die Stickdatei ist wieder mal von Marion, diese Woche noch zu einem Sonderpreis.

Nun wünsche ich euch ein schöne Woche
herzliche Grüße Barbara


Nachtrag: der nähmaschinenhändler sonnt sich auf mauritius und ist erst wieder ab 24. januar im geschäft:-((((

Was mich nervt!!!!!!!!!!!!

Ich war ja diese Woche mit dem Enkel M...in Rosenheim beim Einkaufen.

Was mich schon seit einigen Jahren echt nervt und was ich endlich mal ansprechen will; auch wenn es nichts, rein gar nichts bringt, ist dies:







Ja wo leben wir denn???????????? Kann man denn nicht ganz einfach schreiben: REDUZIERT!

Bei meinem Mann in der Firma findet regelmäßig ein Brainstorming, (Denkrunde) ein Briefing (Beratung) und ein Kick-Off-Meeting (eine Anstoß-Sitzung?) statt.

Im Kaufhaus finden wir das Basement (Keller) und wir sind keine Kunden mehr sondern Customers.

In der Firma werden wir auch nicht als  Personal geführt, nein, wir sind Staff.

Diese Liste könnte man noch ellenlang fortsetzten aber das bringt ja nichts.


Meinen Unmut habe ich kundgetan****

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag.
herzliche Grüße Barbara

ach ja, entschuldigt, dass nicht alle Bilder im richtigen Format abgeblidet sind, im Ordner waren sie es, nun nicht mehr:-((((

Donnerstag, 8. Januar 2015

Grund zum Freuen

sollten wir doch täglich haben; oder wie seht ihr das????

Jetzt habe ich mir eine halbe Stunde Gedanken über positives Denken gemacht und auch nieder geschrieben, aber dann doch wieder gelöscht.

Gehört nicht hierher***

Freuen wir uns,dass heute Freitag ist und Martina zum Freutag aufgerufen hat. Wollen wir auch in diesem Jahr die vergangene Woche Reveu passieren lassen und uns schöne Gedanken  machen:-)))

Diese Woche gab es für mich nicht nur schöne Erlebnisse; das aber zum Schluss.

Noch immer habe ich große Freude mit meiner Diva. Da ich noch einiges vom letzten Jahr aufarbeiten muss, habe ich noch nichts Neues ausprobiert.Ich habe allerdings bei Fb eine Gruppe gefunden, in der nur Mädels mit einer V3 sind. Da wird einem geholfen. Selbstverständlich habe ich da schon Fragen gestellt, und sie wurden mir freundlichst erklärt. Sollte jemand aus dieser Gruppe hier mitlesen: ihr seid super:DANKE

Das Wadelstrümpfestricken  klappt jetzt wunderbar. Mein Paar Nummer 5 ist fertig. Ich habe auch diesmal nur knapp 1 Monat gebraucht. Natürlich habe ich schon wieder Wolle geordert und dem Paar Nummer 6 steht nichts im Wege.

Die Besuche bei meinem Osteopathen sind mein absolutes "HEILEIT". Ich genieße diese Stunde.

Gestern war ich mit dem Enkel M... in Rosenheim einkaufen. Wir haben unser Weihnachtsgeld verprasst. Ich war kauflustiger als der Enkel und so ist ein wunderschöner Trachtenschmuck nun MEIN***

Der Enkel hat auch eingekauft, jedoch hat er nicht sein ganzes Geld ausgegeben, nein wir werden in den nächsten Ferien wieder in die Stadt fahren.
Wer von euch die Rosenheim Coups anschaut: wir haben den Michi Mohr gestern beim Einkaufen getroffen....so ein süßes Kerlchen;grins

Der längst überfällige Weg auf die Waage hat mir angezeigt, dass ich im Jahr 2014 stolze 12 Kilo verloren habe, und das freut mich gaaaanz arg.

Das waren nun 5 wunderschöne Gründe mich zu freuen, am allerschönsten war der nachmittag mit meinem Enkel.

Ich habe aber auch diese Woche einen Grund zum traurig sein. Ich war beim Haareschneiden und der neue Schnitt ist gründlich in die Hose gegangen:grrrr
Der erste Satz vom Enkel als er gestern mittag bei der Haustür reinkam: Oma du schaust Scheisse aus! Ja das stimmt, ich schau wirklich Scheisse aus:-(((

Bitte sagt jetzt nicht, dass Haare wieder nachwachsen, das hilft mir im Moment rein gar nichts.

Mann soll ja an ALLEM etwas posotives sehen, ich brauch mir die Haare nicht mehr föhen, gut abtrocken, dann sind sie schon fast trocken, Und so was mir, als alte Trachtlerin, die ihre Haare eigentlich hoch stecken sollte.

Nun gut lassen wir das leidige Thema.

Ich werde nun meinen Beitrag bei Martina und Viktoria verlinken, eine kurze Blogrunde drehen und dann meine Altlasten abarbeiten***

Ich wünsch euch ein wunderschönes Wochenende.
herzliche Grüße Barbara

P.s. meine weiteren Gedanken und Bilder zum Stadtbummel von Enkel M... und mir gibt es   demnächst****





Mein Mann, sein Auto und Rums

Ihr werdet euch sicher fragen, was das Auto von meinem Mann mit meinem heutigen Rums zu tun hat;
Diese Frage ist durchaus berechtigt****

Ich weis ja nicht bei euch zuhause dasVerhältnis zwischen eurem Mann und seinem Auto so ausschaut, aber ich zu meinem Teil kann nur sagen:

Mein Mann hegt und pflegt sein Auto***************

Er lässt es jede Woche waschen und  raussaugen (einschl. Kofferraum) Wenn es  Matschwetter ist, wird das Auto sogar öfters gewaschen;grins.

Zu seiner Entschuldigung muss ich aber sagen, dass mein Mann Betriebsleiter in einem großen Autohaus ist , und er dadurch schon einen ganz anderen Bezug zu Autos hat. (übrigens, die schmutzigsten und "vermüllten" Autos sind die von Frauen. Das beweist sich immer wieder aufs Neue. Das kann sogar belegt werden)

Vor Jahren habe ich mal einen Tannenzweig in den Kofferraum gelegt, ja das war ein Drama==== fanden sich dann einige/mehrere (seiner Aussage zu folge waren es tausende)Tannennadeln dann im Inneren des Kofferraums. Diesen "Fauxpas" hält er mir seitdem alle Weihnachten wenn wir um den Christbaum fahren vor.(dieses Jahr haben wir uns einen Transit ausgeliehen,damit ja im Auto nichts schmutzig oder sogar verkratzt wird)

Ja, ja, ein schmutziges Auto ist auch nicht schön, da gebe ich ihm schon Recht:-)))

Und noch ist es ja nicht so, dass ich auf das Auto eifersüchtig sein muss, weil er ES besser hegt und pflegt als mich:neinsoweitistesnicht***

Doch wir schweifen mal wieder vom Thema ab, und

 heute ist ja Donnerstag und da ist Rumsen angesagt.

Wie schon gesagt, in UNSEREM Auto hersscht Sauberkeit und da hat alles seine Ordnung. Nun ist es so, dass ich generell immer!!! meine Handtasche dabei habe, aber manchmal halt nicht.

Gewisse Sachen müssen aber immer in greifbarerer Nähe sein, für den Fall dass man sie braucht. Das sind z.B.

Nicht, dass mir hier Werbung unterstellt wird.

Es sind Lippenpflege, Handcreme, Brillenputztuch, Schmerztabletten, Kajal, Lippenstift, Nagelfeile, Nadel und Faden usw.

Diese Sachen dürfen NICHT einfach so im Auto liegen, nein, das mag mein Schatzi nicht+++

Also habe ich für mich, für MEINE Sachen ein kleines Täschchen genäht:-)))










Jetzt hat alles seine Ordnung. Mann ist zufrieden und ich bin es auch:-)))

Ich habe hier die Nähmalerei von Marion gestickt, ging ruck-zuck.

2 weitere Motive dieser Datei habe ich heute morgen schon um 7 Uhr gestickt. Obwohl die Motive doch relativ viele Fadenwechsel haben, und ich Fadenwechsel und Stoff zurückschneiden nicht so gerne mag, muss ich sagen dass diese Datei etwas hat. Ich mag sie!!! und ich werde noch weitere Motive sticken.

Marion hat diese Datei übringens heute im Super-Deal schaut doch mal rüber zu ihr.

Nun noch schnell zu Muddi mit meinem Post, dann kurz eine Blogrunde drehen und dann auf zum Osteopathen.

Heute mittag kommt der Enkel M... wir werden später nach Rosenheim fahren und das restliche Weihnachtsgeld sinnlos verprassen!!!!!!!!!!

Ich wünsche euch einen schönen Tag
herzliche Grüße Barbara

Montag, 5. Januar 2015

Nur noch 1!! Feiertag..

und dann hat uns die Normalität wieder:-)))

Ich muss schon sagen, dass ich froh bin, wenn ab Mittwoch alles wieder seinen geregelten Gang geht.

So schön wie Feiertage für Arbeitnehmer sind, aber so eine geballte Ladung wie ab Weihnachten ist schon ein bisschen viel.

Besser wäre es, wenn die arbeitsfreien Tage so übers Jahr verteilt wären. aber mich fragt ja keiner;tzzz

Da ich im Sommer über so viele Überstunden gemacht
 habe, kann ich es nun im Januar etwas ruhiger angehen.Obwohl ich habe schon noch einige Sachen auf meiner Liste stehen, die endlich fertig werden sollen.Ich möchte auch endlich mal wieder ein Kleidungsstück für mich nähen. Ich habe sooo viele Ideen, nur weis ich nicht, wann ich die alles umsetzten soll.

So viele von euch haben ja einen Jahresrückblick gemacht.Lange habe ich überlegt, ob ich da mit machen soll. Ich habe mich aber dann dagegen entschieden, Aus einem einfachen Grund, denn das Jahr 2014 war in den ersten 3 Monaten soooo schlimm für mich, dass ich mich damit nicht mehr befassen möchte. Es ist in einem alten kleinen Koffer verstaut und auf der Garage gelagert. Wegwerfen möchte ich es nicht, denn 2014 war auch ein Jahr in dem ich wichtige und sehr schmerzhafte Erfahrungen machten durfte/musste.

Ich wünsche mir, dass 2015 besser wird, und dass meine Familie und meine engsten Freunde es in guter Gesundheit genießen werden****

Natürlich wünsche ich auch euch nur das Beste.

Nun aber mal wieder zu meinen unfertigen Arbeiten, die heute fertig wurden:-))))

Heute durfte sich schon ein kleiner Mann über sein neues Kissen freuen. (fast hatte ich den Eindruck, dass sich die Großeltern noch mehr gefreut haben)


und weil die Großeltern so stolze Großeltern sind, hat die OMA für den OPA heimlich auch ein Kissen bestellt.





Nun werde ich mich in mein Kämmerlein verziehen, denn es ist noch ein Leonie-Kissen in Auftrag gegeben worden.

Die Buchstaben sind aus dem COLLEGE- ABC von Marion; diese Stickdatei läuft zur Zeit bei mir rauf und runter: (Marions Shop hat leider bis morgen noch Urlaub, aber dann könnt ihr gaaaankz schnell nach dieser Datei Ausschau halten)

Ich wünsche euch einen schönen Tag
herzliche Grüße Barbara