Rohrbruch:-(((

Heute mal ganz von vorne:

Unser Haus steht im Hochwasserschutzgebiet

Sicher habt ihr in den letzten Jahren schon öfters über unsere Hochwasserwarnungen und das schlimme Hochwasser im Juni 2016 gelesen.

Wir hatte ja schon öfters Stress, doch ich möchte behaupten, dass es 2013 am Schlimmsten war.
(Selbstverständlich hatten die Schaulustigen einiges mehr an Stress, mussten sie doch den Feuerwehrleuten und allen anderen Helfern den Weg blockieren)

Da unser Haus relativ nah an der Mangfall gebaut ist, haben wir schon erhöhtes Grundwasser, wenn es einige Tage durchregnet.

Aus diesem Grund wurde auch unser Kellerschacht gerichtet, dass 2 Wasserpumpen dort ihren Dienst versehen können. Wenn wir das nicht machen würden, hätten wir Wasser im Keller.

Ein Meter vor unserer Haustür läuft ein Bach/Rinnsal, der sich dann auch stets zu einem "reißenden Strom" entwickelt.

Auch "schwitzt" unsere Hauswand recht schnell wenn die Luft warm wird.

So dachten wir uns auch diesmal nichts, als im Heizungskeller der Boden nass war. Es regnet ja schließlich schon seit Tagen.

Doch die "Lacke Wasser" breitete sich im Heizungskeller aus. Schnell war uns klar, dass das mit Grund- und Schwitzwasser nichts mehr zu tun haben kann.

Der Maurer musste nicht lange suchen um die Ursache zu finden:
Wir haben einen Rohrbruch !!!!!!!!!!!!!!!

Wo genau das Übel liegt, kann man noch nicht erkennen. So wird am Wochenende im Hause Schnucksetippel geräumt, dass der Installateur in der kommenden Woche der Sache auf den Grund gehen kann.

Im Keller müssen alle Wasserrohre zu begutachten sein. Im Wohnzimmer muss die Wand freigestellt werden (gut, dass vor dieser Wand der volle Geschirrschrank steht) und im Bad muss auch alles abmontiert werden

So wird es uns nicht langweilig****

Vorher genieße ich aber noch zwei Tage mit meiner Freundin aus dem Kongo. Jeder, der regelmäßig in meinem Blog liest, weiß, dass hier die Bellaina Aulinger gemeint ist****

Wir werden ganz viel quatschen, wir werden Aladina unsicher machen und wir werden einen langen Abend mit der Fee verbringen.

Heute möchte ich euch aber noch ganz schnell ein Rezept für einen sehrrrrrrrrrrrr leckeren Rohkost-Salat schreiben:

200 gr. Broccoli
1 rote Paprikaschote
1 Apfel

Alles klein (ganz klein) schneiden  (im Thermomix alles 5 Sek. Stufe 5)

Essig, Öl, Salz und Pfeffer dazu

vor dem Anrichten noch Sonnenblumenkerne untermischen***

Ihr werdet begeistert sein







In diesem Sinne verabschiede ich mich für ein paar Tage.
herzliche Grüße Barbara



Kommentare

Margit hat gesagt…
Alptraum jeder Hausfrau.
Hoffentlich wird es schnell gefunden und wenig Dreck ... viel Spaß mit deinen Mädels, grüß mir Anja .. haben uns mal bei Buttinette getroffen und les ihren Blog auch
Lg, Margit
knittingwoman hat gesagt…
tank kraft und ich drück dir als rohrbruchgeschädigte ganz heftig die daumen
lg
knittingwoman
Veronika Ver hat gesagt…
Wasser und Feuer ist für mich ein Albtraum.
Ich wünsche Dir sehr viel Kraft für die kommende
Tage.Lg Veronika
Evelyn S. hat gesagt…
Ohje, welch ein Albtaum!! Ich kann da grad sehr mitfühlen.. Bei uns war zwar kein Rohrbruch aber das Abwasserrohr zum Bach war dicht und im Haus lief nicht mehr ab und das zwei Tage bevor wir in den Urlaub fuhren.. Zum Glück konnte alles behoben werden und heute habe ich zwecks neuem Rohranschluss ewig im Bach gebuddelt.. Es wird!

ich drücke die Daumen, dass bei euch auch alles ganz schnell voran geht ♥

Das Rezept hört sich übrigens auch sehr lecker an ♥

Ganz liebe Grüße
Evelyn