Samstag, 30. Januar 2016

Ottoka***

Gerne möchte ich euch heute ein paar Bilder von Ottoka zeigen***

Ottoka ist ein Dino,den man in 2 versch. Größen nähen kann.

Ottoka wurde 2010 geboren und erfreut sich noch immer größter Beliebtheit***

Auf Fb läuft ja gerade ein Farbenmix-ABC-SewAlong, bei dem ich mitmache. Mal schaun, wie viel Buchstaben ich schaffen werde.

Mit dem Buchstaben "K" für Kugeltasche bin ich ins Rennen gestartet.

Heute nun werde ich dank meinem Ottoka eine weiteres Projekt verlinken können:-)))



Ich gebe zu, ein wenig kniffelig ist der Dino schon zu nähen; doch wenn man den Dreh raus hat, dann flutscht es so dahin***

Ein wenig Bildspielerein mussten auch noch sein:

 
Einen ganz süßen Ottoka hat übrigens noch Simone genäht: Ihr müsst sie mal besuchen, sie näht die weltallerschönsten Kinderjacken.

 
 
Und auch meine allerliebste Sabine, wohnhaft im Kongo, hat uns mit ihrem Ottoka mal wieder einen Grund  gegeben Stoffreste NICHT zu entsorgen, sondern AUFZUHABEN++++
 
 
Solltet ihr nun vielleicht auch Lust haben, so ein knuddeliges Kuscheltier zu nähen, dann bitte hier entlang.
 
Ich wünsche euch nun ein wunderschönes Wochenende;
herzliche Grüße Barbara

Donnerstag, 28. Januar 2016

Da habe ich mich aber gefreut***

Ich habe hier und auf Fb soooo viele liebe Kommentare auf meinen gestrigen RUMS erhalten....dafür möchte ich mich ganz herzliche bedanken****

Sogar per Mail haben mich noch nette Worte erreicht***

Es waren aber nicht nur Kommentare zu meinen Rock, nein ich wurde auch auf mein "NEUES ICH" angesprochen.

Das passiert mir zur Zeit regelmäßig, dass ich Bemerkungen über meine Gewichtsabnahme  bekommen. Das freut mich und das tut mir gut.

Darüber, dass ich durch meine Krankheit über 20 Kilo zugenommen habe, habe ich ja schon das Eine oder Andere Mal hier im Blog geschrieben. Ich war ganz unglücklich und frustriert. Auch wenn ich mir immer wieder gesagt habe, dass das Wichtigste ist, dass es mir gut geht, so habe ich mich doch selbst angelogen.

Ich war unglücklich. Ich wollte für mich nichts mehr nähen, und all die schönen Sachen die im Laufe der Zeit entstanden sind habe ich verkauft. (hat ja eh nicht mehr gepasst)

Die Jogginghose (hallo Herr Lagerfeld) und das Schlabbershirt waren mein ständiger Begleiter.

Vor 2 Jahren begann ich mit einer Ernährungsumstellung und schwupp wurden die Kilos weniger. Es hat lange gedauert, ich habe auch zwischendrin immer mal wieder eine Pause gemacht, doch nun kann ich verkünden, dass ich mein altes Gewicht fast wieder erreicht habe***

Ich bin ein neuer Mensch:-))))

Durch Zufall habe ich endlich auch einen Frisör gefunden, der es versteht mit meinen Haaren umzugehen. Oh mann, was war das in den letzten Jahren für ein Drama, wenn ich mal wieder mit "verschnittenen Haaren" vom Frisör heimgekommen bin;lach

Meinem Mann (und meiner Familie---sogar auch dem Enkel M....) stellten sich die Haare zu Berge, wenn ich mal wieder zum Haareschneiden musste.

Lustig, eigentlich wollte ich heute ja gar nicht über meine Gewichtsabnahme schreiben, doch die Finger sind nur so über die Tastatur geflutscht:-))))

Ich schenke euch jetzt auf alle Fälle mal ein paar  Frühlingsblumen

Heute ist ja Freutag und mein "Neues Ich" hat da die Berechtigung dabei zu sein.

Ich habe aber diese Woche noch mehrere Gründe um mich zu freuen.

Meine zweite Leidenschaft ist ja der Flohmarkt. Ich schlendere gerne über die Märkte und finde garantiert jedes mal ein Schnäppchen. Sehr gerne verkaufe ich aber auch meine Schätze. Leider sind diese Schätze nun fast ausverkauft----Die diesjährige Flohmarkt-Verkaufs-Saison stand auf wackeligen Beinen;ohschreck!!!

Freude!!!!!!!!!!Ich habe diese Woche ganz viele Sachen geschenkt bekommen und habe somit die Flohmärkte im Mai, August und  Oktober gesichert***

Die erste Kugeltasche die ich genäht habe, wird von der Besitzerin heiß und innig geliebt: das ist ein weiterer Grund zu Freude.

Zufällig habe ich am Sonntag bei 1-2-3 ein Regal entdeckt, es steht mittlerweile in meinem Nähkammerl und passt perfekt unter meine Arbeitsplatte, die 2 Meter lang ist.


Ja und dann habe ich am Sonntag einen gaaaanz besonderen Grund zur Freude: Der Enkel M... hat Geburtstag und wird 11 Jahre. Ich weis noch ganz genau, als ich damals ins Krankenhaus gefahren bin. Ich war gerade beim Arzt, sollte eine Biopsie wegen der Schilddrüse bekommen, als der Anruf kam, dass der Enkel in Kürze per Kaiserschnitt auf die Welt kommen würde. Die Biopsie war Nebensache(wurde verschoben)
 So oft bin ich in den Tagen zuvor in die Klinik gefahren, doch diesmal habe ich mich verfahren. Ich stand dann nämlich bei der Polizei im Hinterhof anstatt vor dem Klinikum!!!!!!! JAJA es ist aufregend, wenn man zum ersten Mal Oma wird***

Und weil wir gerade beim Freuen und bei der Oma sind::::::Im Sommer werde ich wieder Oma, der Enkel M... wird Cousin. Die Freude ist riesengroß. In Kürze werde ich mit der Baby-Kleidung-Produktion beginnen. Bei Andrea/Aladina habe ich schon die Stoffe begutachtet;dumdidum

Ihr gebt mir jetzt sicher Recht, dass ich eine Berechtigung habe, zum Freutag zu wandern. Bei Viktoria werde ich auch noch vorbeischauen.

ich wünsche euch einen schönen Tag
herzliche Grüße Barbara




Mittwoch, 27. Januar 2016

Es ist NUR ein schwarzer Rock***

Wenn ich mich beeile, dann kann ich heute meinen Beitrag zum Rums noch vor 7 Uhr an den Start schicken!!! So früh war ich noch nie****

Schon seit Ende letzten Jahres wußte ich, dass ich vergangenen Freitag meinen Mann auf ein Geschäftsessen begleiten muss/darf.

Warum mir aber erst am Vorabend aufgefallen ist, dass ich nichts passendes zum Anziehen habe, ist mir schleierhaft: Tzzzzz

Gut, dass mein erprobter Rock-Schnitt sehr schnell genäht ist, So konnte ich mich gottseidank noch am Freitag aus der Misere  befreien:-)))

Den passenden Stoff hatte ich auch zuhause. Gefunden (wie schon so oft ) in der Wühlkiste bei Karstadt. Ich denke, die werden demnächst mal den roten Teppich für mich auslegen; und sagen: Jetzt kommt wieder die Frau, die unseren Wühltisch leer kauft:grins

Schaut euch mal den schönen Musterverlauf an

So richtig begeistert war der Enkel M... nicht, als er erfuhr, dass er mich fotografieren darf.

Ich konnte ihn dann aber doch überzeugen, dass es einfacher ist, ein paar Bilder von der Oma zu machen. als am Bahnhof zu stehen und auf den nächsten Bus zu warten****

Auch wenn die Zeit knapp ist, wird der Rock gefüttert; das ist Pflicht

Da der Rock durch sein Muster allein schon eine toller Wirkung hat, habe ich nur am unteren Rand einen kleinen Zierstich gesetzt***

Leider hatte ich passend zum Rock nur einen schwarzen Pulli, doch mit dem pink/roten Schal (ein Wahnsinns-Schnäppchen im WSV) kam dann doch etwas Farbe ins Spiel***

Ja, und somit hat es sich bewiesen, dass es immer von Vorteil ist, wenn man einen gewissen Vorrat an Stoffen zuhause hat:-))

Ich wandere jetzt zur Muddi, mal schaun welchen Startplatz ich am frühen Morgen belegen werde.

Ich wünsche euch einen schönen Tag
herzliche Grüße Barbara





 


 


Montag, 25. Januar 2016

Ich MUSS öfters bloggen!!!

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich meinen Blog;mein Baby in der letzten Zeit schon sträflich vernachlässigt habe;ascheaufmeinhaupt:-(((

Das Muss sich aber ändern!!!!!

Heute zeige ich euch eine Tasche, die ich NIE nähen wollte!!!!

Warum eigentlich; es ist mir im Nachhinein schleierhaft;

Wäre nicht eine liebe Bekannte auf mich zugekommen und hätte mir den "Auftrag" erteilt, genau die besagte Tasche für sie zu nähen-------Der Schnitt würde noch heute unbeachtet in meinem Farbenmix-CD-Ordner schlummern****

Da auch der "Alpenliebe-Stoff gewünscht war, kam ich ganz schön ins Schwitzen ob mir der verbliebene Rest noch reichen würde.

Es war Millimeterarbeit!!!!!!!!!!!!

Zu Recht kann ich euch nun voller Stolz meine erste Kugeltasche präsentieren:



Ich muss sagen, es hat mir große Freude gemacht diese Tasche zu nähen;Es werden sicher noch Einige folgen:-))))

Gestickt habe ich nebenbei auch noch. Eine meiner Lieblingsdatein von Fr. Regenbogenbuntes, nämlich die Stamps. Bei Aladina gibt es jetzt übrigens auch Stickgarn. Es heißt Amanda Arras und läuft 2500 Meter. Ich (das soll jetzt keine Richtlinie sein, sondern meine persönliche Handhabe) stelle die Kone einfach hinter meine Stickmaschine, und lasse so das Garn in die V3 "einlaufen". Es klappt prima, mit dem Stickergebnis bin ich sehr zufrieden, und der Preis ist unschlagbar***



Ich habe mir übrigens am Sonntag im großen Auktionshaus ein Regal für mein Nähzimmer gekauft: Ich habe per Zufall genau so ein Regal gefunden, wie ich es mir vorgestellt habe. Gut, dass mein Mann ein großes Auto hat, so konnten wir es sofort holen. Nun muss es nur noch sauber eingeräumt werden*****
Fazit: ich muss Stoffe kaufen, denn es hat den Anschein, dass das Regal nicht voll wird und das geht ja nun gar nicht:;tzzz´´

Heute habe ich es mir aber zur Aufgabe gemacht Tante Google so lange zu durchsuchen, bis ich nochmal den wunderschönen Alpenliebe-Stoff gefunden habe; jawohl!!!!


Ein schönen Spruch möchte ich euch noch für heute mitgeben, leider weiß nicht, wer ihn geschrieben hat:

Bist du traurig, hast du Sorgen, soll ich dir mein Lächeln borgen?
Machts dich happy, bringt’s dir Glück, gibs mir irgendwann zurück.    


ich wünsch euch eine schönen Tag
herzliche Grüße Barbara

natürlich wandert meine Kugeltasche nun noch zu Evelyne***

Mittwoch, 20. Januar 2016

"Renate"

Endlich habe ich mal wieder für mich etwas zum Anziehen genäht****+

Da ich ja bei Renate/Mondbresal in der Probenähgruppe bin, lag es auf der Hand, dass auch ich mir eine "Renate" nähen werde.

Wenn ich ehrlich bin, so ganz ist der Stil des Outdoor-Pullis nicht mein Ding;

Als ich aber dann die vielen schönen Beispiele sah, die meine Mitnäherinnen so gezaubert haben, musste dann doch solch ein Pulli für mich her!!!

In meinem kleinen Stofflager fand sich ein Rest fester Strickstoff. Ich habe den vor Jahren mal bei Karstadt in der Restekiste gefunden. Es war die Farbe, die mich zu dem Einkauf animiert hat***

Der Pulli ging so was von schnell zu nähen. (das haben wir ja auch beim Herrenmodell schon erfahren). Das Zusammenkleben der Schnitt-Teile dauert länger.

Ein wenig "frimelig" war lediglich, dass ich aufpassen musste, dass der Strickstoff nicht zu sehr ausleiert.

Das Ergebnis ist der Hammer!!!!!!!!!!!!!!

Ich bin mir sooowas von sicher, dass ich mir noch Mindestens wenn nicht Mehr "Renates" nähen werde:-))))

Ich habe übrigens am Schnitt keine Änderung vorgenommen, er hat einwandfrei gepasst.

 
 Das sind übrigens keine Flecken im Bild, es hat gerade geschneit als wir die Bilder gemacht haben
 
Da mir der Soff für den gedoppelten Kragen nicht gereicht hat, habe ich für Innen  Jersey genommen, (Jersey auch schon abgelagert; bei Aladina gekauft)
 
 
Meine RV kaufe ich immer in sortierten Päckchen; dass die passende Farbe dabei war , hat mich echt gefreut***
 
 
Für die Patches habe ich ebenfalls den bunten Jersey genommen; ich habe ganz normales Vlies untergebügelt so konnte ich ohne Falten etc. aufsteppen.
 
Da der Stoff auch für eine durchgehendes Armteil nicht gereicht hat, habe ich gestückelt und einen Jerseystreifen zwischen gefasst.
 
Fazit: ein rundum toller Schnitt****
 
 
 
Liebe Mädels , ich muss/darf heute Abend mit meinem Mann auf ein Geschäftsessen; die Einladung haben wir schon länger, doch dass ich nichts zum Anziehen habe, weiß ich erst seit gestern Abend.
 
Nun mal schnell ins Nähkammerl um einen neuen Rock zu nähen***
 
Vorher wandere ich mit meiner Renate aber noch zu Rums:-)))
 
herzliche Grüße Barbara
 
Dieser Post enthält keine Werbung, alles was ich über den Schnitt geschrieben habe, war meine eigene Meinung.
 
 

Holiday-Bag II

Angespornt von meiner ersten Holiday-Bag habe ich noch eine zweite genäht:-))) Dieses Mal habe ich aber die Vordertasche weg gelassen.


Eine Premiere kann ich auch vermelden: ich habe verstellbare Trageriemen angebracht: wieder mal dank Tante Google ganz schnell gemacht;.)))



Diese Tasche ist ein echtes Raumwunder; da hat ganz schön was Platz***

Das Nähen der Tasche ging dieses Mal Ruck-Zuck, ohne Problem, ohne Trennen!!!! Die Teile passten haargenau aufeinander. Schöner und schneller kann man nicht nähen: (meine Oma sagte immer: Eigenlob stinkt!)

Als ich dann die fertige Tasche voller Stolz meinem Mann gezeigt habe, musste ich zu meinem Entsetzten feststellen, dass ich die Innentasche falsch herum eingenäht habe:d.h. das dreigeteilte Innenfach war falsch; (warum kann man auch keine Dinge von unten in die Tasche stecken, ohne dass sie wieder rauspurzeln:tzzz)

Also alles nochmals aufgetrennt!!!!!!!!!!

Nach einger gefühlten Ewigkeit war dann aber dieses kleine Missgeschick, welches mir sicher NIE MEHR passieren wird, behoben.

Doch was musste ich dann feststellen???????????ß

Der Abstand des Magneten um die aufgesetzte Tasche zu schließen war "zu Hoch" die Klappe lies sich nicht schließen:


Macht nichts, trennen wir halt nochmal auf***

Doch diesmal musste ich so richtig viel auftrennen:.-(((

Kurz um gesagt; das Beheben meiner "Leichtsinnsfehler" dauerte länger als das Nähen der ganzen Tasche;grummel Ja und nun wird euch sicher klar sein, warum ich keine Vordertasche mehr aufgesetzt habe;dumdidum

Was habe ich aber aus dieser Tatsache raus gelernt: Langsam machen und alles vor dem Nähen auf seine Richtigkeit kontrollieren****

Ist euch das auch schonmal passiert, dass sich so blöde Missgeschicke passieren, die eigentlich gar nicht sein müssten????



Ich möchte euch noch eine kurzes Gedicht von Paul Heyse mit auf den Weg geben:

„Freund in der Not“ will nicht viel heißen;
Hilfreich möchte sich Mancher erweisen.
Aber die neidlos ein Glück dir gönnen,
Die darfst du wahrlich „Freunde“ nennen.

herzliche Grüße Barbara













...
 
 

Donnerstag, 14. Januar 2016

Mit einer geklauten Idee zu Rums****

Guten morgen;

 zwar bin ich schon seit 5.30 Uhr auf den Beinen, doch zum Rumsen komm ich erst jetzt.

Ich rumse heute mit einer geklauten Idee:-)))

Vorher muss ich aber erst was erzählen/loswerden:

Ich bin ja( wie bestimmt so einige von euch auch) bei FB in so manchen Gruppen vertreten. Unter anderem auch in einer Gruppe in der es um Stickdatein geht.

Letzte Woche wurde dann in dieser Gruppe eine Stickdatei für den kommenden Tag angekündigt. Es handelte sich um einen Anhänger, einen runden Button auf dem Babyfüsschen gestickt werden.

Es war schon mehr als verwunderlich, dass am darauf folgenden Tag, genauso eine Stickdatei als Freebie ins Netz gestellt wurde; Sehr zum Schaden der Stickdatein-Anbieterin, die genauso eine Datei zum Verkauf  in ihrem Shop angeboten hat. Ihr dürft euch jetzt fragen, wie viele Mädels die Datei gekauft haben und wie viele das kostenlose Freebie genützt haben.

Was will man dazu noch sagen?????? Obwohl mich die ganze Sache nicht betrifft finde ich es schon ein wenig verwerflich.


Ich denke, ich muss nicht schreiben, wer das Freebie eingestellt hat

Somit wären wir wieder beim Thema***

Das Rad wurde auch nur 1x erfunden, und jeder Taschenschnitt findet sich wieder. Jeder Rockschntitt und jedes Shirt hat seinen Ursprung. Es ist das Detail, das die Sachen/Gedanken verändert.

Ich will und werde mit meinem Post keine Diskussion auslösen.

Warum ich dann diese Zeilen hier und heute schreibe????

Ganz einfach.

Ich habe mir eine Hülle für meinen Kalender genäht, Die Idee dazu habe ich aufgegriffen. Die liebe Simone von Pamamone näht diese wunderschönen Einbände schon lange.

Patchwork ist nichts Neues, Ich habe schon 2009 diese Taschen genäht


2011 folgten dann diese Kissen
 
Ich habe mir sogar einen Rock genäht*
 
 


Würde ich jetzt aber ganz stolz meine neue Kalenderhülle zeigen, hätte ich ein schlechtes Gewissen Simone gegenüber, darum habe ich ihr im Vorfeld von meinem Vorhaben erzählt; genau!!!!

Lange Rede, kurzer Sinn; hier nun meine heutiger Rums, meine Kalenderhülle.

Die Vorderseite bestickt mit einem Pilz aus der Feenwerkstatt

Die Rückseite

Meine erste Berührung mit Snap Pap





Wichtiger Termin****

Oh mann, das war aber ein langer Post, doch in meinen Augen musste das alles so geschrieben werden.

Simone macht übrigens die welt-aller-schönsten Kinderjacken für kleine Zwacker***

Ich wandere nun mit meiner Kalenderhülle zur Muddi

herzliche Grüße Barbara




Dienstag, 12. Januar 2016

Zeigt her eure Füsse....

zeigt her eure Schuh..... Kennt ihr noch das Kinderlied????


Ich habe euch ja bereits gestern vorgewarnt, dass ich euch heute meine neuen Schuhe zeigen werde:******
...
Ich habe mir auch für diese Schuhe die passenden Einlegsohlen gestickt; Ja, ja, Angabe ist das halbe Leben:-)))))

 Soll ich euch sagen, wo ich die Gei..... Schuhe aller Zeiten gesehen habe???????

Am Sonntag in München auf der Trendset!!!

Ich sage euch was, die Schuhe waren der Hammer: Da ich von dem besten aller Männer auf die Messe begleitet wurde, und mein Mann sich sehr sicher war, dass ich nicht schon wieder neue Schuhe brauche, habe ich sie mir nicht gekauft:-(((

Leider gab es auf dem Stand keine Flyer. Somit kann ich euch auch keine Bilder von den extravagenten Streten zeigen. Ich denke aber, wenn die Gisi dabei gewesen wäre......die wäre schlichtwegs in Ohnmacht gefallen;grins

Ich hoffe inständigst, dass diese Firma (es ist keine Deutsche) im Sommer wieder vertreten ist, denn da komme ich wieder:
OHNE MANN:-)))

Ich wünsche euch nun einen schönen Dienstag; vielleicht kann ich euch morgen etwas NEUES zeigen***

ganz herzliche Grüße Barbara

übringens, wer sich auch so tolle Einlegesohlen sticken will, HIER gehts lang***




Montag, 11. Januar 2016

Ratz-Fatz***

Eine neue Woche, eine neue Aufgabe::::: Was es ist, kann ich auch leider noch nicht verraten,GEHEIM!!!!!!!!



Ich zeige euch aber noch schnell 2 Ratz-Fatz-Taschen *****
Den Spruch habe ich wörtlich genommen, die Schuhe zeige ich euch morgen:-))))

Eine schöne Woche
herzliche Grüße Barbara

Mittwoch, 6. Januar 2016

Gregor der Erste****

Oh mann, war das eine schwere Geburt!!!!!

Nicht das Nähen von Gregor, sondern das Bildermachen***

Ich habe euch ja schon einige Male mein Leid geklagt, dass mein Mann soooo gar keine Lust hat von mir Bilder zu machen, wenn ich mal wieder etwas im Blog/Fb zeigen möchte.

Noch viel "unlieber" hat er es aber, wenn von IHM Bilder gemacht werden: ich sag euch was, das war ein Kampf:-)))Nach langen Hin und Her sind dann doch ein paar Fotos entstanden, die man zeigen kann:grins

Jetzt möchte ich euch aber von Gregor erzählen.
Gregor ist ein Outdoor-Pulli, der aus der Feder von Renate/Mondbresal stammt.

Ich habe mir hierfür ganz tollen Stoff bei Aladina gekauft***

Gregor bietet sehr viele Variationsmöglichkeiten. Mann kann ihn mit aufgesetzten Taschen nähen oder auch mit seitlichen RV-Taschen. Renate hat das in ihrem Ebook sehr gut beschrieben.
Ganz toll sieht es aus, wenn man die Nähe dann noch mit andersfarbigem Garn absteppt. Damit nicht genug, Gregor kann man auch als Jacke nähen.


Wie ihr sehen könnt, wollte "der beste aller Männer" keine farbige Stepperei, auch der RV sollte Ton in Ton sein, und auf Taschen wurde verzichtet!!!

Ich habe als kleinen Akzent dann die Patsches aus einer alten Jeans vom Enkel M... aufgenäht***

Als mein Mann jetzt in der Nähgruppe gesehen hat, wie supergigantischwunderschön Gregor aussieht, wenn man bunte RV verwendet, bzw, RV-Taschen einsetzt, "verlangt
" Herr Schnucksetippel" nun nach einem zweiten Pulli#####

Wir sind ja in der Nähgruppe ein bunter Haufen, die meisten kennen sich vom bayerischen Nähtreff und so waren wir uns alle einig, dass dem Gregor noch eine Renate folgen MUSS!!!!!!!!!!!!!

Gottseidank mussten wir nicht lange an Frau Mondbresal hin betteln, es gibt nun für uns Frauen auch ein Ebook für den Outdoorpulli:Hipphipphurra

Da Renate sooo einen süßen Enkel hat, brauchte der natürlich auch ein nach ihm benanntes Ebook....Ihr könnt es euch sicherlich denken was das Resultat ist: Auch für Kinder wird es diesen Ruck-Zuck zu nähenden Pulli geben***

In der Gruppe wurden sooo tolle Gregors, Renates und Noahs genäht. Leider würde es den Rahmen sprengen, wenn ich dies alles hier verlinken würde.

Selten bin ich von einem Ebook und vor allem von der Passform so begeistert wie von diesem. Dies könnt ihr mir gerne glauben, denn ich hätte ein schlechtes Gewissen, wenn ich hier die Unwahrheit schreiben würde.

Die 3 Ebooks gibt es am Samstag bei Renate zu kaufen. Sie hat ein Kombipaket geschnürt; so gibt es 3 Ebooks zum Preis von 2!!!! Ich denke, da muss man nicht mehr lange überlegen und sofort zugreifen.



Ich wünsche euch einen schönen Drei-Königs-Tag
herzliche Grüße Barbara

Es könnte sein, dass dieser Post Werbung enthält, die Ebooks wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt***