Mein Markt-Brauch-Ich-Dascherl

Ich gebe zu, dass ich auf den letzten Märkten die für mich wichtigen Sachen, wie

Schere, Nadel und Faden, Tempo, Flyer, Visitenkarten, Nagelfeile,Preisetiketten, usw.

in der Tupperschüssel verstaut hatte:löl.

Den entgleisten Gesichtsausdruck von Herrn Schnucksetippel las er im Korbe die "Tupper" gesehen hat, möchte und kann ich euch gar nicht beschreiben. Ich sage nur EINS: er war mehr als entsetzt:-)))

Ich habe mir also fest vorgenommen, ein für den Anlass entsprechendes "Aufbewahrungsding" für diese wichtigen Sachen zu nähen.

Ich weiß ja nicht wie es euch geht, doch bei mir werden mache Dinge ewig noch vorne geschoben. (hat ja noch Zeit) Immer wieder kommt was WICHTIGES dazwischen. Wahrscheinlich ist das auch der Grund, warum ich immer im Stress bin, denn ich mache zu viele Sachen gleichzeitig.

Damit ich nicht ganz den Überblick verliere, habe ich mir nun eine Box gerichtet, in der alle angefangenen Arbeiten sorgfältig in Tüten sortiert werden.

Aber zurück zum Rums***

Die Kissenhüllen, die ich euch gestern gezeigt habe, wurden recht bald, nachdem mir Nette die Datei geschickt hat gestickt/genäht.

Es stand für mich fest, dass die süßen "Vögelchen + Blümchen" noch gaaanz viel gestickt werden. Letzten Dienstag dann (mal wieder 1 Minute vor Schluss) noch ein Jeanstäschchen verhübschst.


  Nun kann ich alles, was wichtig für den Markt ist sauber in den Korb nehmen.


Ich habe bei diesem Täschchen ganz bewusst auf eine Verstärkung verzichtet, lediglich gefüttert ist es***


Schaut mal, ist das nicht eine süße Datei****

Ich wandere nun mit meinem Markt-Brauch-Ich-Dascherl zu Rums und ihr könnt gerne zu Nette wandern und euch die Blümchen und Vögelchen nach Hause holen.

Über den Schnee in unserem Garten will ich mich gerade nicht äußern;grins

herzliche Grüße Barbara

Kommentare